Nine Witches: Family Disruption ab 4. Dezember erhältlich

Was wäre wenn der Okkultismus im 2. Weltkrieg eine größere Rolle gespielt hätte? Dies haben sich wohl die Entwickler Indiesruption gefragt, als sie Nine Witches: Family Disruption programmiert haben. Denn man muss mit den zwei Protagonisten in ein kleines norwegisches Dorf namens Sundäe reisen, da plötzlich ein dunkler Mond am Himmel aufgetaucht ist, der die Bewohner des Dorfes verängstigt. Die Okkulte-SS ist ebenfalls Vorort und hat sicherlich nichts Gutes im Sinne.

Das Bild zeigt die beiden Protagonisten in der Bar des Feindes, aus dem Spiel Nine Witches: Family Disruption
In der Bar müsst ihr nach Infos suchen

In guter alter 2D-Adventure-Manier muss man sich mit den beiden Protagonisten der Herausforderung stellen und nach und nach dem Geheimnis des Ortes auf die Schliche kommen. Hierfür können wir zum einen den Professor Alexei Krakovitz steuern. Seine besondere Fähigkeit ist es, seinen Geist von seinem Körper zu lösen. Hierdurch hat er die Möglichkeit, mit den Toten zu sprechen und interessante und verschollen geglaubte Informationen zu erhalten. Sein Assistent Akiro Kagasawa ist im Kampf ausgebildet und kann sich somit der Okulte-SS stellen. Dieses Team aus Körper und Geist muss nun allerlei überwinden um ans Ziel zu kommen und die Rätsel auf ihrem Weg zu lösen.

Allgegenwärtig sind die skurrilen und mit schwarzen Humor getränkten Momente im Spiel selbst. Man kann mit etwas mehr als 50 Charakteren im Spiel interagieren, von denen einer skurriler aussieht als der andere.

Ab dem 4.Dezember ist Nine Witches: Family Disruption im Nintendo eshop erhältlich.

Was haltet ihr denn von “Nine Witches: Family Disruption“? Mögt ihr 2D-Adventure lieber als 3D-Adventure?

Quelle: NintendoEverything

Bilder: © Blowfish Studios

Über Denis Jordan 112 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*