Neversong – Psychologisches Adventure-Spiel erscheint diesen Monat

Die Entwickler Atmos Games und Serenity Forge haben bekanntgegeben, dass ihr pychologisches Abenteuerspiel Neversong in diesem Monat erscheint. Der Titel soll am 16. Juli im eShop veröffentlicht werden und 14,49 € kosten.

Das Entwicklerstudio Serenity Forge übernimmt für das Spiel die Publisher-Rolle ein. Laut eigener Aussage zielen sie darauf ab, sinnvolle und wertorientierte Spiele zu entwickeln, welche die Denkweise der Spieler herausfordern. Sie sind davon überzeugt, dass Videospiele ein wesentlicher Bestandteil von Kunst, Kultur und Bildung werden können.

Neversong – Die traumhafte Fabel

Untersucht die Welt von Neverwood und die Schreie, die direkt aus dem Herzen dieser hallen. Erfahrt mehr über die seltsame Wahrheit von Peets Vergangenheit, welcher aus dem Koma erwacht, um festzustellen, dass seine Freundin nirgendwo zu finden ist.

Das Bild zeigt einen bizarren aufgeblasenen Storch in "Neversong".
Erkundet die malerische Welt und entdeckt bizarre Wesen

Hier ist eine Übersicht über Neversong:

Nach dem Aufwachen aus dem Koma ist Peets Freundin nirgends zu finden. Untersuchen Sie die Schreie aus dem Herzen von Neverwood, das zunehmend bizarre Verhalten der Zombie-Erwachsenen und die seltsame Wahrheit über Peets Vergangenheit in dieser unheimlich traumhaften Fabel.

  • Erkunde vom Red Wind Field bis zu den Spukhallen des Blackfork Asylum sechs stimmungsvolle, anschauliche Level.
  • Nimm es mit Bossen, Monstern und Zombie-Erwachsenen mithilfe deines zuverlässigen Baseballschlägers auf.
  • Tauche ein in einen atemberaubenden Soundtrack, der sich auf Klaviermusik konzentriert.
  • Begleite deine skurrilen Freunde aus Kindertagen und deinen treuen Haustiervogel auf einem Abenteuer, um die Wahrheit über dein vergangenes Koma herauszufinden.

Schaut euch hier den Launch-Trailer der Steam-Version an:

Was haltet ihr von Spielen, die sich mit der Denkweise der Spieler auseinandersetzen? Habt ihr Spaß an Titeln, die sich mit Psychologie beschäftigen? Eventuell weil es der Selbstreflexion dient?

Quelle: NintendoEverything

Über Marcel Eidinger 1383 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*