NBA Saison fällt aus, Teams spielen trotzdem weiter – mit NBA 2K20

Die aktuelle NBA Saison in Amerika fällt dieses Jahr, wie so viele andere Dinge auch, aufgrund des Coronavirus ins Wasser. Nachdem bekannt wurde, dass ein Spieler des Utah Jazz Teams sich angesteckt hatte, wurde die Saison auf unbestimmte Zeit unterbrochen.

Das hält die Spieler jedoch nicht auf, mit ihrem Beruf weiterzumachen. Statt faul und arbeitslos herumzusitzen, Däumchen zu drehen und fett zu werden, sitzen sie demnächst herum, bewegen die Däumchen fleißig und setzen hoffentlich nicht zu viel Speck an.

NBA Saison digital weiterführen

Das Team der Phoenix Suns hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Saison weiterzuführen, indem sie in NBA 2K20 gegen ihre Kontrahenten antreten wollen. Der Basketball-Simulator enthält immerhin alle echten Teams samt Mitgliedern und die echten Spieler-Statistiken. Via Twitch Live-Streams wollen die echten Teams nun also in Form ihrer virtuellen Doppelgänger gegeneinander antreten.

Während die Teams nun online gegeneinander antreten, hat das Spiel derzeit ein ganz anderes Problem. Der NBA Today-Modus funktioniert derzeit nicht, da er auf den Spielplänen der echten NBA-Saison basiert. Da es keine offiziellen Spielpläne gibt, kann der Modus keine Daten laden und lässt das Spiel abstürzen. Auch sonst steht das Spiel in der Kritik, heutzutage mehr ein Casino-Simulator als Basketball-Spiel zu sein. Das soll die Teams aber nicht davon abhalten, sich den Basketball-Teil zu Nutze zu machen.

Quelle: Krone.at

Eine positive Nachricht

Ich möchte hier ein paar positive Worte anbringen: So geht man mit Problemen um.

Ja, aktuell hält die Welt wegen des Virus den Atem an und man ist lieber vor- und umsichtig. Das bedeutet jedoch nicht, dass man nicht das Beste aus der gegebenen Situation machen kann. Im Netz kursieren eine Menge Videos von Italienern, die auf ihren Balkons stehen und gemeinsam singen und musizieren. Die NBA-Spieler treten einfach online gegeneinander an. Die ganzen Publisher suchen ebenfalls nach einer Möglichkeit, die E3-Präsentationen digital stattfinden zu lassen. Bereitet euch einfach gut darauf vor, notfalls ein paar Tage zu Hause bleiben zu müssen, aber lasst euch nicht die gute Laune verderben. Die Medien neigen gerne mal zu Übertreibungen der tatsächlichen Situation. Am Ende wird alles gut und das Leben geht weiter. Unser Hobby ist ohnehin nicht groß auf Körperkontakt ausgelegt, holt euch also einfach ein Spiel, welches ihr schon länger mal durchspielen wolltet.

Wie findet ihr die Lösung der Phoenix Suns? Glaubt ihr, das wird gut funktionieren?

Quelle: NintendoEnthusiast

Über Roger Hogh 731 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*