Monster Hunter Rise erhält Demos, Stories kostenpflichtige DLCs [Gerücht]

Es könnten einige Informationen von Capcom ungewollt veröffentlicht worden sein. Darunter zählen auch Details zu Monster Hunter Rise und Monster Hunter Stories 2.

Anfang dieses Monats wurde das Capcom-Netzwerk von einem angepassten Ransomware-Angriff heimgesucht. Während der Hack keine Kundeninformationen offenlegte, ist seitdem klar geworden, dass interne E-Mail- und Dateiserver betroffen sind und die Hacker etwa 1 TB Daten stehlen konnten. Capcom hat erklärt, dass es „die Polizei sowie andere verwandte Behörden konsultiert, während es sowohl eine Untersuchung durchführt als auch Maßnahmen zur Wiederherstellung seiner Systeme ergreift“.

Der Hack hat dazu geführt, dass persönliche Informationen der Capcom-Mitarbeiter und einiges an Quellcode online verfügbar gemacht wird. Darunter zählen außerdem Informationen für verschiedene Titel, die für 2020 geplant sind. Es ist erwähnenswert, dass einige der durchgesickerten Informationen aus Dateien von 2018 stammen. Daher solltet ihr nicht alle Details als gegeben ansehen.

Das Bild zeigt einen Kampf in "Monster Hunter Rise".
Bei dem Switch-exklusiven Titel geht es actionreich daher

Erhält Monster Hunter Rise gleich zwei Demos?

Einige gehackte Daten betreffen auch die im September angekündigten Titel Monster Hunter Rise und Monster Hunter Stories 2. Bezüglich Rise scheinen gleich zwei Demoversionen zu erscheinen. Den Daten nach können wir im Januar und im März mit diesen rechnen.

Bei Stories 2 sollen wir kostenpflichtige DLCs erwarten können. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einigen Details um Dateien, die von 2018 stammen. Seitdem können sich die Dinge wieder geändert haben, sodass ihr diese Gerüchte mit Vorsicht genießen solltet.

Was haltet ihr von den gehackten Informationen zu den Titeln? Haltet ihr es für denkbar, dass wir Demoversionen und kostenpflichtige DLCs erhalten?

Quelle: NintendoLife
Bilder: © Capcom

Über Marcel Eidinger 853 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*