Monster Hunter Rise – Capcom teilt sechs kurze Videos

Bis zur Veröffentlichung von Monster Hunter Rise müssen wir uns leider noch einige Monate gedulden. Erst am 26. März 2021 können wir in die neue Welt eintauchen. Allerdings tut Capcom etwas dafür, um die Wartezeit ein kleines bisschen zu versüßen.

Neben den Informationen aus dem Hack, welche selbstverständlich inoffiziell sind, teilt Capcom auch weiterhin offiziell Neuigkeiten mit seinen Fans.

Das Bild zeigt die Anpassungsmöglichkeiten der Charaktere in "Monster Hunter Rise".
Es gibt zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten

Der Entwickler veröffentlichte auf seinem offiziellen YouTube-Kanal innerhalb weniger Stunden ganze sechs kurze Videos, die zwischen zehn Sekunden und einer Minute lang sind. Sie zeigen verschiedene Aspekte des Spiels. Diese könnt ihr euch alle direkt hier im Artikel anschauen.

Darunter finden sich sowohl kurze Kampfszenen gegen große Monster:

Als auch eine kurze Sequenz, wie ihr euch mithilfe eines schneckenähnlichen Wesens heilen könnt. Manche Kreaturen können „ausgerüstet“ werden und wirken beispielsweise wie heilende Gegenstände:

Monster Hunter Rise – die Interaktionen mit den Helfern

Außerdem zeigen zwei Videos die Möglichkeit, sowohl mit Palico als auch mit Palamute kurze Spielsequenzen durchzuführen:

Ein kurzes Video zeigt, wie der Protagonist mit Palico und Palamute in einem Zelt sitzen:

Das längste Video zeigt einen genaueren Einblick in die Anpassungsmöglichkeiten der drei Hauptakteure in Monster Hunter Rise – dem Protagonisten und den beiden treuen Helfern Palico sowie Palamute:

Was sagt ihr zu den kurzen Einblicken in die verschiedenen Aspekte des Action-Rollenspiels? Auf welche Spielelemente freut ihr euch besonders?

Quelle: NintendoLife
Bilder: © Capcom

Über Marcel Eidinger 866 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*