Miyamoto spricht über Kollaboration mit anderen Firmen

Miyamoto spricht über Pläne der Zusammenarbeit mit anderen Firmen!

In der Famitsu ist ein 12 Seiten langes Interview zwischen dem Famitsu-Magazin und dem Nintendo-Repräsentanten Shigeru Miyamoto aufgetaucht. Die Entwickler-Legende gibt zu verstehen, dass die Vermarktung der Marken Nintendos nicht ausschließlich über Videospiele passiert. In Zukunft konzentriere man sich darauf, dass man weitere Kooperations-Partner findet, um die wertvollen IPs noch mehr Menschen vorzustellen.

Miyamotos Worte zur Thematik findet ihr hier:

Wir möchten unsere Videospielcharaktere auf eine Vielzahl von Einsatzgebieten erweitern – nicht nur in Spielen, sondern gleichzeitig ihren Wert behalten. Mit anderen Worten, wir werden mit verschiedenen anderen Unternehmen zusammenarbeiten. Wenn wir das schaffen, können wir mehr Möglichkeiten für Menschen schaffen, in viel größerem Maßstab als gewöhnlich Kontakt mit unseren Charakteren aufzunehmen.

Shigeru Miyamoto im Gespräch mit Famitsu
Das Bild zeigt ein Werbefoto zum Freizeitpark "Super Nintendo World" von Nintendo.
Nintendo baut einen Freizeitpark!

Nintendos derzeitige Projekte mit Miyamoto

Zurzeit befindet sich ein Animationsfilm mit Mario bei Illumination Entertainment in Entwicklung. Miyamoto wirft natürlich ein genaues Auge aus dieses ambitionierte Projekt. Schließlich soll die Repräsentation der berühmtesten Videospielfigur der Welt akkurat vonstatten gehen.

Des Weiteren arbeitet man zusammen mit Universal Studios an einem Freizeitpark, in welchem verschiedene Nintendo IPs verwewigt sind. Wir haben bereits darüber berichtet, dass Super Nintendo World Teil des Epic Universe-Komplexes wird. Außerdem informierten wir über die Interkation der Power-Up-Armbänder im besagten Freizeitpark.

Neben dem ganzen Merch dürfte Nintendo seinen Zielen in den nächsten Jahren also näher kommen.

Was haltet ihr von Nintendos Ambitionen? Freut ihr euch, dass Nintendo-Marken immer stärker vermarktet werden oder stört euch das? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoEverything

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*