Microsoft kauft Bethesda für mehrere Milliarden

Letzte Woche haben wir schon darüber berichtet wie Nvidia einen Mega-Deal verzeichnen durfte. Diese Woche schreibt Microsoft Schlagzeilen und erkauft sich ZeniMax Media für stolze 7,5 Milliarden Dollar.

ZeniMax Media ist die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks. Bethesda Softworks wiederum ist die Muttergesellschaft von Bethesda Game Studios, id Software, ZeniMax Online Studios, Arkane Studios, MachineGames, Tango Gameworks, Alpha Dog Games und Roundhouse Studios. Zu den bekanntesten Spielereihen der Studios gehören The Elder Scrolls, Fallout, Wolfenstein, DOOM, Dishonored, Prey und Quake.

Durch den Zuwachs wächst Microsoft von 15 auf 23 Studios an.

Dieses BIld zeigt den Fallout Guy der nun ein Teil von Microsoft ist
Der Fallout Guy wird ein Teil von Microsoft

Microsoft und Nintendo – Geht das gut?

Die Zukunft dazu ist ungewiss. Die Vergangenheit zeigt aber, dass Microsoft einige ihrer Spiele durchaus auf die Nintendo Switch bringen. Cuphead und Ori sind nur zwei Beispiele.

Phil Spencer, Chef von Xbox

Heute ist ein besonderer Tag, da wir einige der erfolgreichsten Studios der Spielebranche auf der Xbox begrüßen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Microsoft eine Vereinbarung zur Übernahme von ZeniMax Media, der Muttergesellschaft von Bethesda Softworks, geschlossen hat.

Bethesda ist eine der größten, von der Kritik gefeierten, privat geführten Spieleentwickler und -verleger der Welt. Bethesda ist eine unglaublich talentierte Gruppe von 2.300 Mitarbeitern weltweit, die einige der erfolgreichsten Kreativstudios unserer Branche bilden: Bethesda Softworks, Bethesda Game Studios, id Software, ZeniMax Online Studios, Arkane, Maschinenspiele, Tango Gameworks, Alpha Dog und Roundhouse Studios. Dies sind die Teams, die für Franchise-Unternehmen wie The Elder Scrolls, Fallout, Wolfenstein, DOOM, Dishonored, Prey, Quake, Starfield und viele mehr verantwortlich sind.

Bethesdas Spiele hatten schon immer einen besonderen Platz auf der Xbox und im Herzen von Millionen von Spielern auf der ganzen Welt. Unsere Teams haben eine enge und geschichtsträchtige Geschichte, die zusammenarbeitet, angefangen vom erstaunlichen ersten DOOM und seiner id Tech-Engine über innovative Spiele auf PCs bis hin zu Bethesda, die ihr erstes Konsolenspiel auf die ursprüngliche Xbox brachten – das bahnbrechende The Elder Scrolls III: Morrowind. Im Laufe der Jahre habe ich viele intensive Gespräche mit den Kreativführern von Bethesda über die Zukunft des Spielens geführt, und wir haben seit langem ähnliche Visionen über die Möglichkeiten für Entwickler und ihre Spiele geteilt, mehr Spieler auf mehr Arten zu erreichen.

Gerade als sie die mutigen ersten Schritte unternahmen, um das Elder Scrolls-Franchise auf die ursprüngliche Xbox zu bringen, war Bethesda ein früher Unterstützer des Xbox Game Pass, brachte ihre Spiele auf allen Geräten für ein neues Publikum und investierte aktiv in neue Spieletechnologien wie das Cloud-Streaming von Spielen. Wir werden Bethesdas legendäre Franchises zum Xbox Game Pass für Konsole und PC hinzufügen. Eines der Dinge, die mich am meisten begeistert haben, ist die Roadmap mit Bethesdas zukünftigen Spielen, von denen einige angekündigt und viele nicht angekündigt wurden, für die Xbox-Konsole und den PC, einschließlich Starfield, dem mit Spannung erwarteten neuen Weltraum-Epos, das derzeit von Bethesda Game Studios entwickelt wird.

Bethesda glaubt wie wir leidenschaftlich daran, eine Vielzahl kreativer Erfahrungen zu sammeln, neue Spiel-Franchises zu erkunden und Geschichten auf mutige Weise zu erzählen. All ihre großartige Arbeit wird natürlich fortgesetzt und erweitert, und wir freuen uns darauf, sie mit den Ressourcen und der Unterstützung von Microsoft auszustatten, um ihre kreativen Visionen auf neue Weise für mehr Spieler für Sie zu skalieren.

Alle unsere Arbeiten und die Grundlage unserer Beziehung zu Ihnen beginnen mit der Verpflichtung, eine Vielzahl erstaunlicher Spiele zu liefern, die Sie auf Xbox entdecken und spielen können. In den letzten Wochen haben wir uns gefreut, weitere Details zu wichtigen Elementen eines Plans zu teilen, auf den wir seit Jahren hinarbeiten. Ein Plan, der die Erfüllung eines Versprechens für Sie als Xbox-Spieler darstellt, das leistungsstärkste, immersivste und kompatibelste Spielerlebnis der nächsten Generation sowie die Freiheit zu bieten, jederzeit und überall mit Ihren Freunden Blockbuster-Spiele zu spielen. Der heutige Tag ist ein Meilenstein auf unserer gemeinsamen Reise und ich bin unglaublich begeistert davon, was dieser Schritt für Xbox bedeutet.

Phil Spencer zur Presse
Pete Hines, der Vizepräsident der PR- und Marketingabteilung von Bethesda Softworks

Wir dürfen heute bekannt geben, dass wir nun ein Teil von Microsoft sind.

Und wenn Sie heute Morgen noch keine Gelegenheit hatten zu lesen, was Phil Spencer und Todd Howard in ihren Posts geteilt haben, sollten Sie sich beide ansehen.

Als ich anfing, war Bethesda nicht viel mehr als eine Handvoll Leute. Das Team, das an Morrowind arbeitete, passte in ein paar Büros.

Bethesda Softworks, unsere Muttergesellschaft ZeniMax Media und unsere vielen internen Studios beschäftigen mittlerweile Tausende talentierter Mitarbeiter in Verlagsbüros und Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt. Wir sind von einem internen Studio zu vielen gewechselt. Von einem Fokus auf Einzelspieler-Fantasy-Rollenspiele bis hin zur Entwicklung massiver MMOs, Ego-Shooter und allem dazwischen. Die Welt, unsere Branche und unser Unternehmen haben sich in den 34 Jahren seit der Gründung von Bethesda Softworks stark verändert. Heute hat es sich wieder geändert. Und ich weiß, das wirft Fragen auf.

Aber der entscheidende Punkt ist, dass wir immer noch Bethesda sind. Wir arbeiten immer noch an denselben Spielen wie gestern, die von denselben Studios hergestellt wurden, mit denen wir jahrelang zusammengearbeitet haben, und diese Spiele werden von uns veröffentlicht.

Warum also die Änderung? Weil es uns ermöglicht, in Zukunft noch bessere Spiele zu machen. Microsoft ist ein unglaublicher Partner und bietet Zugriff auf Ressourcen, die uns zu einem besseren Publisher und Entwickler machen. Wir glauben, dass dies bessere Spiele für Sie bedeutet. Einfach ausgedrückt: Wir glauben, dass Veränderungen ein wichtiger Teil der Verbesserung ist. Wir glauben daran, uns zu drängen, besser zu werden.

Wir arbeiten seit langem mit Microsoft zusammen. Unsere Unternehmen teilen viele der gleichen Grundprinzipien. Wir glauben an eine Kultur, die Leidenschaft, Qualität, Zusammenarbeit und Innovation schätzt. Wenn ich an das erste Mal zurückdenke, als wir uns entschieden haben, von einem reinen PC-Entwickler zu wechseln und Morrowind für die ursprüngliche Xbox zu entwickeln, war es ein Schritt, von dem unzählige Leute sagten, dass er niemals funktionieren würde… niemand auf Konsolen wollte ein so großes und komplexes Spiel. Aber Microsoft hat an uns geglaubt und Sie auch. Und jetzt sind RPGs aller Formen und Größen auf Konsolen äußerst erfolgreich.

Ja, es ist eine große Veränderung für uns, aber nachdem wir uns eine Minute Zeit genommen haben, um das Ausmaß dieser Akquisition zu erfassen, werden wir weiterhin das tun, was wir wissen und lieben: großartige Spiele machen. Wir werden immer wieder neue Dinge ausprobieren. Wir werden die gleiche Leidenschaft auf uns nehmen, die wir in das, was wir tun, gesteckt haben, und die Leidenschaft, die unsere Community für die Dinge bringt, die wir machen und die wir noch besser machen.

Und bald wird das Gespräch von diesem Deal zu einem erneuten Gespräch über unsere Spiele übergehen. Und ich kann wieder die Fragen beantworten, die uns alle aufregen. Erzähl mir mehr über Deathloop. Wann kann ich mehr Ghostwire sehen? Was kommt im vierten Quartal für The Elder Scrolls Online? Ich möchte mehr vom DOOM Eternal DLC sehen. Wann zur Hölle wirst du mir etwas über Starfield erzählen? Ich freue mich auf diese Gespräche und freue mich darauf, in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren mit Ihnen über all das – und vieles mehr – zu sprechen.

Ich glaube an die Menschen, mit denen ich arbeite. Des Weiteren glaube ich an das Unternehmen, das wir gemeinsam gegründet haben. Ich glaube an die Gemeinschaften, die sich um die Spiele gebildet haben, die wir machen. Und ich glaube, die heutige Ankündigung ist nur die nächste in einer langen Reihe von Änderungen in unserer Geschichte, die zu größeren und besseren Spielen für uns alle führen werden.

Pete Hines zur Presse
Todd Howard, Game Director und Executive Producer für Bethesda Game Studio

Ich habe die große Ehre meine gesamte Karriere bei einem der besten Orte, an denen Videospiele entwickelt werden zu verbingen und sogar beim Aufbau geholfen zu haben – Bethesda.

Und ich hatte das Vergnüngen, dies mit ein paar der talentiertesten, selbstlosesten und leidenschaftlichsten Menschen zu machen. Sie gehören zu meiner Familie und sind wirklich gute Freunde. Ich habe außerdem das Vergnügen mit vielen der besten Gaming- und Tech-Unternehmen der Welt zusammenzuarbeiten. Aber unsere längste und tiefgreifendste Partnerschaft war Microsoft.

Heute werden wir ein Teil von ihnen und ich möchte ein paar persönliche Gedanken äußern, was das für unsere gemeinsame Vision bedeutet.

Die Laufbahn der Xbox ähnelt der Laufbahn von Bethesda in vielerlei Hinsicht.

Wir waren von Beginn an hauptsächlich ein PC-Entwickler. 1999 geschahen zwei Dinge. Zum einen wurde Bethesda Teil eines nagelneuen Start-Ups – ZeniMax Media – und zum anderen startete Microsoft mit der Entwicklung seiner allerersten Videospielkonsole – der Xbox. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Trip nach Redmond, um mehr über das neue System zu erfahren und unser nächstes Spiel, Morrowind, auf die Xbox zu bringen.

Ich zweifelte ein wenig daran, ob Xbox-Morrowind unsere Zeit Wert wäre, teilweise von einem technischen Gesichtspunkt, aber auch aus dem Grund, ein Hardcore-RPG zu nehmen und eine komplette PC-Erfahrung in eine Couch-und-Controller-Erfahrung zu verwandeln. Selbst, wenn wir es zum Laufen brächten, würden die Leute es spielen wollen?

Microsoft und ihre neue Xbox-Crew hatten eine Vision, die ich ebenfalls übernahm. Sollten wir nicht jedem ermöglichen, diese Erfahrung zu erleben? Warum sollte es wichtig sein, auf was für einem Bildschirm man spielt oder womit man das Spiel steuert? Es gibt viele Leute, die nicht die gleichen Möglichkeiten haben – und wir können sie erreichen.

Morrowind wurde eines der erfolgreichsten Xbox-Games aller Zeiten, gleich nach Halo, einem weiteren „PC-artigen“ Spiel, von dem viele sagten, es würde auf einer Konsole nicht funktionieren.
Sein Erfolg hat unser Unternehmen wachsen lassen und die These untermauert – die Leute wollten diese Spiele, egal auf welchem Gerät.

Microsoft ließ uns schnell an deren neues System, die Xbox 360. Das Ziel mit unserem nächsten Spiel, Oblivion, war nicht bloß ein PC Port. Wir wollten damit die nächste Generation des Gamings einleiten. Mit jedem Game, von Fallout 3 bis hin zu Skyrim, wuchs unser Unternehmen und es kamen viele gleichgesinnte und brilliante Studios hinzu. Alle von uns teilen die Überzeugung, dass es am wichtigsten ist, die Reichweite von Gaming zu steigern, egal ob auf dem PC, einer Konsole, eurem Smartphone oder der Cloud.

Mit jeder neuen Konsolengeneration entwickelten wir uns gemeinsam weiter. Mit Fallout 4 brachten wir Mods auf die Konsolen, die insgesamt inzwischen über eine Milliarde Mal heruntergeladen wurden. Die neuen Systeme, Xbox Series X / S, sind für die großen Spielwelten optimiert, die wir so gerne erschaffen. Es gibt einen riesigen Sprung, nicht nur in der Grafik sondern auch der CPU und der Datenübertragung. Es sorgt für die größte Überarbeitung unserer Engine seit Oblivion, mit all den neuen Technologien, die unsere erste neue IP seit 25 Jahren antreibt – Starfield, sowie dem neuen The Elder Scrolls VI.

Wie bei unserer ursprünglichen Partnerschaft geht es hier um mehr als ein System oder einen Bildschirm. Wir teilen unseren Glauben an die grundlegende Macht von Videospielen, Leute zu verbinden, zu stärken und ihnen Freude zu bringen. Und wir glauben, dass wir dies jedem Menschen ermöglichen sollten, egal wem, egal wo, egal worauf ihr spielt, unabhängig von der Bildschirmgröße, dem Controller oder auch nur eurer Fähigkeit, einen Controller zu benutzen.

Wir könnten uns keine bessere Gruppe vorstellen als die Leute bei Xbox, um das umzusetzen. Wir haben Freundschaften hier, die auf die Ursprünge der Partnerschaft zurückgehen. Von Phil bis hin zu seinen Senior Leaders oder dem Developer Support. Sie reden nicht nur davon, alles für den Spieler zu geben, sondern leben dies leidenschaftlich aus.

Bei Bethesda waren wir in der glücklichen Lage die Spiele zu entwickeln, die wir lieben – und wir haben ein Publikum, welche sie genauso liebt wie wir. Ich persönlich fühle mich geehrt von all den Lobpreisungen der Industrie, die ich erhalten habe, da sie dem ganzen Studio gehören. Aber ein Preis blieb mir besonders in Erinnerung. Als ich den Lifetime Achievement Award bei GDC erhielt, witzelte ich noch bei meiner Rede „Wie viele Achievement-Punkte ist das hier wert?“ Am Ende der Zeremonie kamen ein paar gute Freunde von Microsoft auf mich zu und sagten mir, sie würden das für mich herausfinden. Ein paar Monate später erhielt ich einen Code für ein Spiel, das sie entwickelt und nach mir benannt hatten. Es war an meinen Account gebunden. Als ich es öffnete, erhielt ich ein einzelnes Achievement – „Lifetime – 1000 Punkte“. Das ist immer noch in meiner Liste und ich muss jedes Mal grinsen, wenn ich es sehe.

Es war bisher schon ein ganzes Leben, aber es liegt noch so viel vor uns. Viele Achievements wollen gemeinsam freigeschaltet werden. Wir hoffen, dass ihr uns dabei unterstützt.

Mit besten Grüßen
Todd

Todd Howard zur Presse

Quelle: Gematsu
Bilder: ©GamePro

Über Mark Wenzlaff 72 Artikel
Im Jahre 1988 geboren. Aufgewachsen mit Mario, Yoshi & Zelda. Diese Liebe hält bis heute an. Neuester Liebling ist Ring Fit Adventure. Neben Nintendo spiele ich auch gerne mal World of Warcraft oder Trackmania.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*