Mario Kart Live – wie ihr euer Erlebnis aufwerten könnt

Nach etwa sechs Wochen Wartezeit seit Ankündigung war es heute soweit. Das neue Videospiel-Erlebnis Mario Kart Live: Home Circuit erschien heute für die Nintendo Switch.

Falls ihr es noch nicht getan habt, könnt ihr euch unsere Zusammenfassung zum Übersichts-Trailer durchlesen.

Natürlich darf am Tag der Veröffentlichung auch ein Launch-Trailer nicht fehlen. Schaut ihn euch hier an:

Das eigentliche Thema soll aber nicht einfach das Feiern der Veröffentlichung sein, sondern vielmehr dazu dienen, euch Anreize mitzugeben, wie ihr euer Erlebnis mit Mario Kart Live aufwerten könnt. Dazu wurde auf der japanischen Seite von Nintendo ein Artikel veröffentlicht, den wir hier für euch thematisieren wollen.

Erstellt eure eigene Strecke

Zunächst geht Nintendo wiederholt darauf ein, dass ihr mit den vier beigefügten Toren und den beiden Richtungsanzeigern eure eigene Strecke erstellen könnt. Neben der Entfernungseinschränkung zur Switch und der Bedingung, dass alle vier Tore durchfahren werden müssen, könnt ihr euch die wildesten Streckenverläufe ausdenken.

Das Bild zeigt eine erstellte Strecke in "Mario Kart Live".
So kkönnte ein Streckenverlauf aussehen

Solltet ihr mal ein Tor verlieren oder diese kaputt gehen, liefert Nintendo eine PDF-Datei zum selbst ausdrucken der Tore und Richtungsanzeiger. Diese funktionieren im Spiel genauso wie die Originalen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr nicht zwingend ein Tor aufstellen müsst.

Ihr könntet theoretisch auch die Vorlage ausdrucken und an einer Stuhlfront oder ähnliches befestigen. So könnten die Stuhlbeine an sich das Tor darstellen. Zumindest wäre das deutlich stabiler und würde zudem ein ernstzunehmendes Hindernis darstellen.

Wertet eure Mario Kart Live-Strecke mit Alltagsgegenständen auf

Weiterhin geht Nintendo darauf ein, dass ihr Alltagsgegenstände dafür verwenden könnt, um die erstellte Strecke aufzuhübschen.

Das Bild zeigt eine mit buntem Papier erstellte Strecke für "Mario Kart Live".
Baut eeure eigene Regenbogenstrecke

So könnt ihr beispielsweise Papier mit verschiedenen Farben auf den Boden legen und so eure ganz eigene Regenbogenstrecke erstellen und Pappbecher oder ähnliches dafür verwenden, um eine Streckenbegrenzung zu schaffen.

Des Weiteren können Teppiche dazu dienen, um unterschiedliches Gelände zu simulieren. Durch Pappkartons oder gefaltetes Papier seid ihr in der Lage, Tunnel zu erstellen.

Das Bild zeigt einen erstellten Tunnel für "Mario Kart Live".
Klebt ein gefaltetes Papier auf den Boden, um ein Tunnel zu bauen

Dies sind nur erste Ansätze, aber ihr seht, dass die Möglichkeiten schier unendlich sind. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und erstellt eine Strecke nach eurem Geschmack.

Nintendo zeigt eine perfekte Individualisierung einer Strecke

Zuletzt zeigt Nintendo in einem kurzen Video, wie eine individualisierte Strecke aussehen kann. Vielen dürfte das Design sehr bekannt vorkommen. Schaut doch einfach mal rein:

Druckt ihr euch die Tore und Richtungsanzeiger aus? Habt ihr besondere Tipps zur Individualisierung der Strecke?

Quelle: Nintendo
Bilder: © Nintendo

Über Marcel Eidinger 782 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*