LEGO und Nintendo – Zusammenarbeit seit 4 Jahren, weitere Produktreihen wahrscheinlich

Am Mar10 Day angedeutet, enthüllten LEGO und Nintendo am 12. März eine neue Partnerschaft. Super Mario und seine Freunde sowie Feinde werden später in diesem Jahr in LEGO-Form eine neue Spielerfahrung bieten. Gestern stellten wir die mögliche Funktionsweise der Technik von LEGO Super Mario vor.

Im Gespräch mit The Brothers Brick enthüllte Jonathan Bennink, Leiter für digitales Design, dass dieses Projekt seit über vier Jahren in Arbeit ist. Er sprach auch darüber, wie eine Partnerschaft mit Nintendo zustande kam:

Ich arbeite seit vier Jahren an diesem Projekt, aber ungefähr ein halbes Jahr vorher haben sich Führungskräfte von LEGO und Nintendo getroffen, um darüber zu sprechen, was man gemeinsam tun kann und wo die jeweiligen Kernkompetenzen liegen. Wir haben uns früh entschieden, das nutzen zu wollen, was beide Parteien gut beherrschen. Für LEGO ist das natürlich der Baustein, kreativ zu sein und deine Fantasie zu nutzen. Für Nintendo ist es nahtlose Interaktivität und Innovation. Wir wollten sicherstellen, dass LEGO und Nintendo – die beiden großen Marken mit vielen Fans – genau diesen Aspekten gerecht werden, wenn sie zusammenkommen.

Ungefähr ein halbes Jahr nach Projektbeginn haben wir den ersten Prototyp einer interaktiven Mario-Figur erstellt. Ich hoffe, dass wir dies eines Tages mit der Welt teilen können. Weil ich denke, dass es für die Menschen sehr interessant wäre, zu wissen, woher es kommt und wie es sich entwickelt hat. Aber es war im Grunde nur ein winziger kleiner Stein, vielleicht vier Module hoch mit einem Bildschirm und Lautsprechern, auf den wir eine Kappe setzen und rot streichen. Nachdem wir die Kappe aufgesetzt hatten, sagten wir alle: “Ja, das ist Mario!” und wir haben uns sofort in ihn als interaktiven LEGO-Charakter verliebt.

Jonathan Bennink
Das Bild zeigt ein von LEGO und Nintendo präsentiertes Level.
So viele Möglichkeiten, Level zu erstellen

LEGO und Nintendo bei der Ideenfindung

Wir wussten jedoch nicht genau, was wir mit ihm machen sollten und wie wir die Funktionalität optimal nutzen konnten. Dafür haben wir mit Nintendo zusammengearbeitet und einige Iterationen mit Kindern durchgeführt, bis wir die Idee, Level zu erstellen, gefestigt hatten. Grundsätzlich könnt ihr beim Erstellen von Level nichts falsch machen, aber bestimmte Kombinationen und Tricks verbessern das Level und bringt eine höhere Münzen-Ausbeute. Das Erstellen von Level war wahrscheinlich die größte Offenbarung des Projekts, da hier wirklich das Kernstück von LEGO ins Spiel kommt. Alles geschieht in den Bausteinen, und es geht darum, Ideen für Level zu entwickeln. Und es geht darum, alles – mit der von Anfang an enthaltenen Technologie und Interaktivität für die Nintendo bekannt ist – zu bauen.

Jonathan Bennink

Bennink kommentierte auch die Möglichkeit, dass LEGO andere Nintendo-Marken erkunden könnte. Es hört sich so an, als ob LEGO eine langfristige Beziehung anstrebt. Denn er merkt an, dass Nintendo viele sehr aufregende IPs hat, die interessant wären.

Auch hier kann ich nicht auf Einzelheiten eingehen. Aber ich kann sagen, dass wir nicht seit vier Jahren zusammengearbeitet haben, um nur eine Produktreihe herauszubringen. Wir hoffen auf eine lange und ertragreiche Beziehung zu Nintendo und ihren IPs und freuen uns sehr darauf, längerfristig mit ihnen zusammenzuarbeiten. Sie haben viele sehr aufregende IPs, die wir vielleicht machen könnten oder auch nicht.

Jonathan Bennink

Das hört sich für mich nach einem Wink mit dem Zaunpfahl an. Am wahrscheinlichsten sind für mich die The Legend of Zelda– und die Pokémon-Reihe.

Welche Nintendo-Marken haltet ihr für am wahrscheinlichsten? Davon abgesehen: Welche Marken würdet ihr am liebsten sehen?

Quelle: NintendoEverything

Über Marcel Eidinger 1237 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*