Degica Games and Mages kündigen ihr Koop-Beat ‚em up Ogre Tale für die Nintendo Switch an

Ogre Tale als Koop-Beat ‚em up auf der Switch!

Publisher Degica Games und Phantom Breaker: Battle Ground-Entwickler Mages kündigen ihr Koop-Beat ‚em up für die Nintendo Switch an. Ein Veröffentlichungstermin ist bislang nicht bekannt.

Schaut euch aber gerne schon mal den offiziellen Trailer dazu an:

Frauenpower!

Ogre Tale – Beschreibung der Entwickler

Geschichte

Vor Hunderten von Jahren lebten dort Oger neben der Menschheit. Es war bekannt, dass diese Oger den Menschen, auf die sie stießen, endlose Probleme bereiteten, was dazu führte, dass sie gefürchtet und gehasst wurden und als Monster und Dämonen angesehen wurden.

Eines Tages entschied ein Trio von zukünftigen Volkshelden namens Momotaro, Kintaro und Issuntaro, dass genug genug war, und betrat das Land, aus dem die Oger kamen: Onigashima. Ihr Ziel war es, die Oger auf ihrem eigenen Rasen zu konfrontieren und sie ein für alle Mal niederzuschlagen… und so taten sie es.

Nach einem langen Kampf besiegten Momotaro und seine Crew erfolgreich den Anführer der Oger: den schönen, aber gefürchteten Iroha (CV: Yukari Tamura). Und mit Irohas Niederlage verfielen die Oger selbst und es herrschte wieder Frieden für die Menschheit. Momotaro, Kintaro und Issuntaro wurden als Helden angekündigt und sie lebten alle glücklich bis ans Ende ihrer Tage…

Oder haben sie?!

Tokio, heute.

Iroha, die kurz vor ihrem Tod eine alte Technik zur Reinkarnation auf sich selbst angewendet hat, hat viele Leben in vielen Formen geführt. Nachdem sie die Hoffnung fast aufgegeben hat, entdeckt sie schließlich die letzten überlebenden Oger: ein Trio von Schwestern, die den Namen ihrer alten Heimat Onigashima tragen. Sie (oder jetzt er als männliche Katze) zieht sie als ihre eigenen auf und lehrt sie streng die Wege des Schwertes, damit er sie eines Tages in den Kampf gegen Momotaro führen und das Recht der Oger zurückfordern kann Platz in der Gesellschaft.

Und zum Glück ist Momotaro tatsächlich noch da draußen! Insbesondere ein Typ namens Momotaro, der zufällig ein Nachkomme der 37. Generation des Originals ist, hat sich Tag für Tag als Gastgeber im Rotlichtviertel abgemüht und endlich seinen Bruchpunkt erreicht. Er hat jetzt PLANE und es genügt zu sagen, dass sie nicht gerade volksheldlich sind!

Also, hey, das sollte nur eine kleine Rachegeschichte sein, aber da Momotaro aufgrund einer systemischen Depression plötzlich böse wird, können die Oger diesmal vielleicht tatsächlich die Guten sein! Glück… sie, denke ich?

Was ist diese Geschichte überhaupt?!

Publisher Degica Games
Das Bild zeigt den Moment vor dem Schwerterkreuzen vor einem pinken Mond aus dem Spiel "Ogre Tale".
Schön in Szene gesetzt!

Die Charaktere aus Ogre Tale

Charaktere

Spielbare Charaktere

Ran (von Yoko Hikasa geäußert) – Die mittlere Schwester. Hat immer ein Schwert parat. Kontrolliert das Feuer von Natur aus, so dass viele ihrer Techniken mit dem Feuer zusammenhängen. Ran ist eher ein Macher als ein Denker. Er ist der Typ, der zuerst trifft und später Fragen stellt. Kommt stoisch aber zuverlässig rüber.

Hana (von Ayumi Takeishi geäußert) – Die älteste Schwester. Mit einer Peitsche und einem Langbogen bewaffnet. Lassen Sie sich nicht von ihrer sanften Stimme und ihrer ruhig wirkenden Persönlichkeit täuschen: Sie ist zu 100 Prozent Sadistin. Wenn Sie mit ihr eine Grenze überschreiten, wird sie Sie durcheinander bringen. Im Allgemeinen ernst und selbstbewusst, ist sie dennoch die Stimme der Vernunft unter den dreien.

Yume (von Hina Kino geäußert) – Die jüngste Schwester. Äußerlich stellt sie ihren Metallschläger zur Schau, hat aber auch Bomben parat. Denkt niemals über Dinge nach. Sie handelt zu jeder Zeit rein instinktiv. Erzogen durch Spiele und Anime anstatt durch Lehrbücher, mit erwarteten Ergebnissen. Lockt dich mit ihrer Niedlichkeit an, zerstört dich dann aber mit Worten und Waffen, wenn du dich näherst. Auf jeden Fall gesundheitsschädlich.

Publisher Degica Games

Nicht spielbare Charaktere

Iroha (von Shigeru Chiba geäußert) – Gesetzlicher (?) Vormund der drei Onigashima-Schwestern und Generalchef ihrer Operationen. Besitzt die wiedergeborene Seele des Ogerführers, der vor Hunderten von Jahren gestorben ist. Kämpft jeden Tag darum, seine Anklage als wahre Oger zu erheben und ihnen alles beizubringen, was er weiß. Am Ende ist es aber immer noch nur eine Katze.

Momotaro (von Yoji Ueda geäußert) – Momotaro der 37. (Momotaro XXXVII?). Derzeit arbeitet als Gastgeber Nr. 1 in Kabukicho. Obwohl wahrscheinlich nicht mehr lange, alles in allem! Im Grunde ist er der letzte Boss. Er hat genug vom Gastgeberleben und möchte sich jetzt als Superschurke versuchen. Es stellt sich heraus, dass er für die Rolle gut geeignet ist!

Und viele mehr, wie…
Tsuru no Ongaeshi – Der rachsüchtige Kranich.
Urashima Taro

Publisher Degica Games
Das Bild zeigt den nicht spielbaren Charakter Iroha aus dem Spiel "Ogre Tale".
Mit viel Humor präsentiert!

Die Spielmodi

System

Story

Wählen Sie aus den drei Onigashima-Schwestern aus und fordern Sie im Verlauf der Geschichte Haupt- und Nebenmissionen heraus, indem Sie Gegenstände und Geld aufstocken und verdienen (natürlich für Artikel über Online-Shopping!), Die Ihnen dabei helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen und Ihre Statistiken für die zu verbessern unvermeidliches Duell gegen Momotaro! Hören Sie zwischen jeder Mission den witzigen und oft vierten bahnbrechenden Scherz unter den Mädchen, ihrem Katzenwächter Iroha und einer Vielzahl von Bösewichten. Diese Geschichte nimmt sich selbst nicht sehr ernst und du auch nicht! Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt!

Kooperativer Mehrspielermodus

Bis zu drei Spieler können sich gleichzeitig dem Kampf in diesem chaotischen Rausch eines Modus anschließen, in dem eine Reihe von Feinden angetroffen werden können, die nirgendwo anders zu sehen sind, und ein großes Vermögen durch zusammenhängende Schläge und massiv einseitige Kämpfe verdient werden kann (ich meine Sie sind drei gegen einen Boss-Feind! Natürlich werden Sie Yokai-Schwanz treten!).

Publisher Degica Games

Wie ist euer Ersteindruck zu „Ogre Tale“? Steht ihr auf Beat ‚em ups im Allgemeinen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoSoup

Über Justin Aengenheyster 288 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*