Konami wirbt mit Artwork zum 50. Jubiläum um neue Mitarbeiter – Hinweis auf die Rückkehr alter IPs? [Gerücht]

Auf der Bewerbungswebseite von Konami wurde vor kurzem ein Artwork zum 50. Jubiläum entdeckt. Das hat in Japan für eine Menge Aufregung gesorgt.

Auf dem Artwork sind viele Charaktere aus diversen IPs von Konami zu sehen. Von Bomberman, über diverse Charaktere aus Metal Gear Solid, Richter aus Castlevania, der sich vielleicht bald mit Crash Bandicoot in Super Smash Bros. prügeln darf; den Contra-Guys, die natürlich an einer fliegenden Rakete hängen, bis hin zu den Spielern aus Jikkyou Powerful Pro Yakyuu, einem beliebten Baseballspiel in Japan.

Der Grund, weshalb die Japaner so hitzig über das Bild diskutieren, sind jedoch die anderen Figuren. Das Artwork zeigt einige Charaktere von IPs, die schon lange keine neuen Ableger mehr hatten, wie z.B. Pyramidhead aus Silent Hill. Die Hoffnung ist dementsprechend groß, dass dies ein Hinweis darauf ist, das Konami in der Zukunft ein paar seiner längst ausgestorben geglaubten IPs wiederaufleben lassen könnte.

Konami Artwork zum 50. Jubiläum mit diversen Charakteren aus den unterschiedlichen IPs
Verdammt, wie heißt der Typ mit den blauen Haaren schräg über der 0 doch gleich?

Letztendlich bleibt abzuwarten, was Konami in Zukunft für seine Spieler in Petto hat. Ob dieses Bild lediglich ein Blick in Konamis Vergangenheit oder einen Ausblick auf die Zukunft der neu angestellten Entwickler zeigt – in jedem Fall werdet ihr bei uns darüber auf dem Laufenden gehalten, sofern die Switch im Spiel ist.

Und jetzt eine Frage an unsere eifrigen Leser: Welche Charaktere auf dem Bild erkennt ihr? Schreibt es fleißig in die Kommentare.

Quelle: nintendosoup

Über Roger Hogh 417 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*