Kitase zieht ein Remake von Final Fantasy V in Erwägung

Heute eine erfreuliche Nachricht für alle Fans von guten, alten Rollenspielen. Das Square Enix Urgestein Yoshinori Kitase hat in einem Interview angegeben, dass er sich durchaus einen Remake von Final Fantasy V vorstellen könnte.

Fangen wir aber mal ganz am Anfang an. Viele von uns kennen Square Enix. Gegründet bereits 1975 unter dem Namen Enix, fusionierten sie im Jahr 2003 mit dem dem Entwicklerstudio Squaresoft. Ein neuer Gigant war geboren.

Das Bild zeigt den Hauptsitz von Square Enix in Tokyo. Unter dem Namen Squaresoft hat das Studio 1992 Final Fantasy V veröffentlicht.
Der Hauptsitz von Square Enix in Tokyo

Mittlerweile haben sie einen fest installierten Platz in der Videospiele-Industrie. Der japanische Entwickler ist vor allem für seine Spiele-Serien Final Fantasy, Dragon Quest und Kingdom Hearts bekannt.

Sie kennen sich also bestens mit Rollenspielen aus. Yoshinori Kitase ist bereits seit 1990 dabei. In den fast dreißig Jahren seiner Firmenzugehörigkeit hat er an vielen großen Spielen mitgewirkt und konnte sich damit einen Namen machen. Seine Arbeiten wurden mit einigen wichtigen Preisen dotiert.

Das Bild zeigt den bekannten Entwickler Yoshinori Kitase. Sein erstes Spiel war Final Fantasy V.
Yoshinori Kitase

Dennoch hat er nie seine Wurzeln vergessen. Denn angefangen hat auch er als einfacher Entwickler bei dem Spiel, wer hätte es gedacht, Final Fantasy V.

In einem Inteview mit GameReactor äußerte er nun folgendes:

(Lacht) Also, zuerst einmal müssen sie versprechen, dass sie keinen Artikel schreiben, in welchem es heißt, dass Square Enix dabei ist, Final Fantasy neu zu gestallten. . .

Es ist nur eine rein persönliche Meinung, damit sie mich richtig verstehen. Behalten sie diese Information im Hinterkopf. Das erste Final Fantasy, an welchem ich persönlich mit gearbeitet habe, war Final Fantasy V. Da es bist jetzt noch nicht mit einem realistischen Ansatz neu gestaltet wurde, könnte ich mir vorstellen, dass irgendwann einmal eine Remake von Final Fantasy V durchaus interessant sein könnte.

Yoshinori Kitase mit GameReactor im Interview

Final Fantasy V

Das Bild zeigt einen Kampf in Final Fantasy V. Die aus vier Helden bestehende Party kämpft gegen einen neuen Gegner namens Gigamesh. Er erinnert an die indische Göttin Krishna.
Gigamesh trat zum ersten Mal als Gegner auf

Erstveröffentlicht wurde es bereits am 06. Dezember 1992 für diverse Oberflächen, darunter der Game Boy Advance und die SNES. Bereits zum damaligen Zeitpunkt standen dem Spieler insgesamt 25 Klassen zur Auswahl, welche man wahllos kombinieren kann. So ist unter anderem ein Heiler mit ausgeprägten Kung-Fu-Kenntnissen keine Seltenheit.

Zudem konnte Final Fantasy V mit zwei wichtigen Neuerungen punkten. Einerseits führte man die allseits beliebten Rätsel in Dungeons und Türmen ein, andererseits hatte man zum ersten Mal die Wahl zwischen zwei wirklich schweren Endgegner. Omega und Shinryu unterscheiden sich von der Schwierigkeit her nicht wesentlich, dennoch kann man ihren Kampfstil nicht miteinander vergleichen.

So und schon sind wir wieder am Ende einer hoffentlich interessanten News angelangt. Jetzt ist es an euch, uns eure Meinung zu sagen. Würdet ihr euch über einen Remake zu Final Fantasy V freuen? Von welchen Square Enix-Titeln (oder auch ehemals Squaresoft und Enix) hättet ihr am Liebsten einen Remake?

Quelle: NintendoEverything, Soundtracks Final Fantasy

Über Caren Koch 1008 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*