Killer Chambers: Action-Platformer und Memory-Spiel erscheint diesen Monat

Der Entwickler Village Bench hat kürzlich angekündigt, dass ihr interessanter Mix aus Action-Platformer und Memory-Spiel Killer Chambers noch in diesem Monat erscheint. Das genaue Datum ist der 21. Dezember 2020.

Der Memory-Aspekt bezieht sich hier allerdings nicht auf das beliebte Karten-Aufdeck-Spiel, sondern darauf, sich verschiedene Ausweichmuster einzuprägen.

Hier ist erst einmal der Ankündigungs-Trailer dazu:

In Killer Chambers versucht ihr als „Brave Lord“ die Krone des Königs zu erhaltenund so das Reich zu retten. Um dies zu bewerkstelligen, müsst ihr euch Lord Grave stellen, welcher diverse tödliche Räume voller gefährlicher Fallen für euch vorbereitet hat. Ihr müsst also euer ganze Geschick unter Beweis stellen. Merkt euch die Angriffsmuster gut.

Eure Aufgabe ist es, jeden Raum für die Dauer einer Sanduhr zu überleben. Ein Treffer bedeutet bereits euer Ende. Der Entwickler betont jedoch, dass alle Räume sehr feinfühlig ausgearbeitet wurden, sodass man zwar ins Schwitzen gerät, sie aber mit ein bisschen Übung und Einprägen der Muster bewältigt werden können.

Das Bild zeigt einen der vielen Räume aus Killer Chambers
Es scheint auch Räume ohne Zeitbegrenzung zu geben

In Killer Chambers erwarten euch 40 Räume mit jeweils drei Schwierigkeitsstufen. Insgesamt wurden über 500 Angriffsmuster ausgearbeitet. Es gibt fünf Ebenen mit einzigartigen Fallen und Bossen.

Damit euch das Leben nicht zu schwer gemacht wird, könnt ihr außerdem diverse Items kaufen oder finden. Als zusätzliche Hilfe könnt ihr 12 Hüte mit Spezialfähigkeiten finden. Lasst sie euch allerdings nicht vom Kopf schießen…

Killer Chambers wird für 9,99 € im Nintendo eShop erhätlich sein.

Klingt das nach einem Spiel für euch?

Quelle: NintendoEverything
Bild: © Village Bench

Über Roger Hogh 672 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*