Keine Verspätungen durch Corona im laufenden Fiskaljahr bei Nintendo

Keine Verspätungen durch Corona wären wünschenswert!

Während der 80. Hauptversammlung von Nintendo fragte einer der Aktionäre, inwieweit Nintendo durch das Coronavirus betroffen ist und ob Mitarbeiter von Zuhause aus arbeiten.

Daraufhin entgegnete das Unternehmen, dass Nintendo alles unternehme, um die Ausbreitung des Virus innerhalb der eigenen Reihen zu stoppen. Durch die Tatsache, dass viele Mitarbeiter tatsächlich von Zuhause aus arbeiten, gibt es kleinere Verzögerungen im Entwicklungs-Fortschritt.

Nun allerdings die erfreuliche Kernaussage: Corona führt voraussichtlich nicht dazu, dass Spiele für das laufende Fiskaljahr verschoben werden. Dieses startete am 1. April diesen Jahres und läuft bis zum 31. März 2021.
Sollte eine zweite Corona-Welle über Japan hereinbrechen, könne es allerdings schon zu Verzögerungen kommen.

Mitte Mai berichteten wir erstmalig darüber, dass Nintendo in Bezug auf Covid-19 auf lange Sicht fährt und flexibel bleiben mag. Anscheinend zahlt sich dieses sorgsame Vorgehen nun aus.

Darüber hinaus scheinen die Produktionen der Nintendo Switch wieder auf Hochtouren zu laufen.

Anscheinend ist Nintendo sehr darauf bedacht, seine Mitarbeiter gut auszustatten, um ihnen ein möglichst reibungloses Arbeiten zu ermöglichen. Man denke in diesem Zusammenhang nur an das Aufnahme-Equipment, welches Nintendo Sakurai für die Präsentation von Kämpferin Min Min in Super Smash Bros. Ultimate zusandte.

Ob wir Fans wirklich von Verspätungen verschont bleiben werden, wird die Zeit zeigen. Wir halten euch bei sämtlichen Meldungen zu diesem Thema gerne auf dem Laufenden.

Glaubt ihr daran, dass es keine Verspätungen durch Corona bei Nintendo geben wird? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: NintendoSoup

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*