Immortals Fenyx Rising erscheint am 03. Dezember

Heute wurde während der zweiten Ubisoft Forward-Präsentation das Release-Datum für Immortals Fenyx Rising angekündigt. Das Action-Abenteuer erscheint am 03. Dezember 2020 für alle Plattformen.

In einem grandiosen Ankündigungstrailer wurden einige neue Szenen des Spiels gezeigt. Die darauffolgende Präsentation der Entwickler erklärte uns vieles von der Welt.

Immortals Fenyx Rising spielt auf der goldenen Insel – der Insel der Götter der griechischen Mythologie. Ihr spielt Fenyx, welche von der Prophezeiung der Götter auserkoren wurde, um die Götter wieder zu vereinen und den mächtigsten aller Titanen, Typhoon, zu besiegen.

Dieser Bösewicht hat die Insel korrumpiert und überall seine Schergen platziert. Ihr könnt die gesamte Insel von Anfang an frei erkunden und die Gebiete in beliebiger Reihenfolge bereisen. Die gesamte Geschichte wird übrigens aus der Sicht von Zeus und Prometheus erzählt.

Hinter jedem Stein lauern Gefahren oder knackige Rätsel, die all eure Fähigkeiten benötigen. Je mehr ihr davon löst, desto stärker könnt ihr werden. Wenn ihr den Göttern helft, erhaltet ihr außerdem Teile ihrer Ausrüstung, die ihr dann verwenden könnt, um weitere Rätsel zu lösen und spezielle Attacken freizuschalten. All dies könnt ihr im Tempel der Götter aufleveln und somit immer mächtiger werden.

Die Gebiete sind allesamt riesig und thematisch jeweils an einen Gott angepasst. So habt ihr es zum Beispiel in Hephaistos Schmiede mit Maschinen zu tun.

Immortals Fenyx Rising Gameplay-Video

Direkt nach der Ubisoft Forward wurde außerdem ein 11-minütiges Gameplay-Video zu genau dieser Schmiede präsentiert. Dort seht ihr einige der Kampffähigkeiten im Einsatz, erfahrt etwas über die Rätsel und Belohnungen und seht einen Bosskampf.

Offenbar gibt es wirklich eine Menge in diesem Spiel zu entdecken. Die Grafik besticht durch ihre leuchtenden, satten Farben und das Gameplay wirkt auf den ersten Blick auch ziemlich abwechslungsreich.

Immortals Fenyx Rising erscheint am 03. Dezember für die Nintendo Switch und ich weiß jetzt schon, wer die Vorweihnachtszeit auf der goldenen Insel verbringen wird. Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht zu leicht wird.

Wer sich die Bilder oben anschaut, wird eine starke Ähnlichkeit mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild nicht von der Hand weisen können. Das muss nichts schlechtes bedeuten, sofern es gut umgesetzt wurde. Ich bin gespannt.

Wie gefällt euch die Präsentation des Spiels? Freut ihr euch auf den Titel?

Über Roger Hogh 415 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*