House Flipper – bald wird renoviert

House Flipper kommt demnächst auf die Nintendo Switch. In der Lifestyle-Heimwerker-Simulation dreht sich alles ums Bauen, Renovieren und Entrümpeln. Immer noch nicht abgeschreckt? Dann lest weiter!

Hör mal wer da hämmert

Der Spielaufbau ist relativ simpel. Ihr seid ein Ein-Mann-Bauunternehmen und bietet eure Dienstleistungen an. Aufträge nehmt ihr über das Notebook in eurem Haus entgegen. Von Müllentsorgung über Putzarbeiten bis hin zum Wanddurchbruch. Ihr nehmt jede Arbeit an. Im späteren Verlauf des Spiels kommen zwar auch immer wieder Aufträge rein, aber in erster Linie steht dann der Immobilienan- und Verkauf im Mittelpunkt. Anfangs steht nur ein Werkzeug zur Verfügung, doch das ändert sich schnell. Ferner besteht die Möglichkeit durch verdiente Skillpunkte einige sehr nützliche Fähigkeiten freizuschalten, wie zum Beispiel das Aufspüren von Flecken über die Minikarte oder das Streichen von drei Bahnen gleichzeitig.

Das Bild zeigt einen Auftrag von dem Notebook aus dem Spiel "House Flipper".
Wer kennt´s nicht, da trennt man sich und der Kerl nimmt die Heizung mit.

House Flipper oder Ausflippen im Haus

Die Heimwerker-Simulation eignet sich vor allem für Leute, die einen generellen Ordnungsfimmel haben oder auch einfach nur gerne ein wenig kreativ sein wollen. Im meditativen Flow die Fenster putzen oder Dampf ablassen mit dem Vorschlaghammer an der nächstbesten Wohnzimmerwand, hier wird jeder fündig. Eine Vielzahl von Werkzeugen und auch Skillpunkte sorgen dafür, dass es nicht so schnell langweilig wird. Auch als Einrichtungs-Simulation eignet sich House Flipper hervorragend. Es stehen viele Einrichtungsgegenstände und Wand- sowie Bodenbeläge zur Verfügung, die frei platziert werden können. Wer lieber kaufmännisch denkt, kauft ein komplett heruntergekommenes Haus und versucht durch Renovierungsarbeiten den größtmöglichen Profit rauszuschlagen. Dieses Spiel wirkt entspannend, ohne langweilig sein.

Das Bild zeigt einen schön eingerichteten Essbereich aus dem Spiel "House Flipper".
Schöner Wohnen – House Flipper machts möglich

Ein paar Fakten zum Schluss

House Flipper erschien bereits im Mai 2018 auf Steam und wurde von Empyrean entwickelt. Das Spiel ist durchweg positiv bewertet. Nun erscheint es am 12. Juni 2020 auch für die Nintendo Switch. Im eShop kann die Simulation bereits für 24,99 € vorbestellt werden. Auch eine Retail-Version gibt es. Die digitale Fassung besitzt eine Downloadgröße von rund 1,6GB.

Hier gibt es noch ein paar Impressionen zu House Flipper

Hände hoch, wo sind die Simulations-Fans? Werdet ihr euch “House Flipper” zulegen oder findet ihr diese Art von Spiel sterbenslangweilig? Ich für meinen Teil muss mich an dieser Stelle als riesengroßer Fan der Heimwerker-Simulation outen und gestehen, dass ich bereits unzählige Stunden am PC damit verbracht hab “Schöner Wohnen mit Jennifer” zu Spielen.

Quellen: Nintendo, offizielle Webseite zu House Flipper

Über Jennifer Schemberg 48 Artikel
Geboren 1988 und als echtes Kind der 90er aufgewachsen, gab es bei mir daheim den Gameboy, das SNES und so ziemlich jede darauf folgende Konsole, welche von meinem Papa und mir gemeinschaftlich bespielt worden sind. Allem voran natürlich Zelda und Super Mario. Auch heute bin ich noch passionierte Gamerin mit Schwerpunkt auf kreative Spiele, in denen ich mich komplett austoben kann, wie zum Beispiel Dragon Quest Builders und Art Academy sowie JRPGs und eigentlich jede Art von Simulator.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*