Hero Must Die. Again erhält Launch-Trailer

Das von Pyramid und G-Mode entwickelte Spiel Hero Must Die. Again erscheint heute für die Nintendo Switch. Der Publisher Degica Games hat hierzu einen Launch-Trailer zum selbst ernannten Anti-RPG veröffentlicht.

Bei Hero Must Die. Again handelt es sich um ein rundenbasiertes Rollenspiel. Ihr spielt den Helden des Spiels, dessen letzte Erinnerung darin besteht, gegen den Dämonenlord Guile gekämpft zu haben, um die Welt zu retten.

Dieser Kampf endete allerdings darin, dass beide Parteien sterben. Nun bräuchte man diesen Titel nicht spielen, wenn die Geschichte nun zuende wäre. Die Götter beschließen allerdings aufgrund der großen Tat, euch – den Helden – wiederzubeleben und noch fünf Tage Zeit zu geben, um die Welt zu genießen, die ihr gerade gerettet habt. Außerdem soll er seine Angelegenheiten in Ordnung bringen. Zudem müsst ihr herausfinden, für welche Frau ihr alleine in den Kampf gezogen seid.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus einem Kampf in Hero Must Die. Again.
Das Spiel bietet rundenbasierte Kämpfe

Allerdings fordert die Zeit schnell ihren Tribut, sodass ihr im Laufe der Tage immer schwächer werdet.

Ziemlich schnell müsst ihr jedoch feststellen, dass die Welt trotz Sieg über den Dämonenlord von einer Vielzahl von Problemen geplagt ist, ohne eindeutiges Gut oder Böse.

In den verbliebenen fünf Tagen, müsst ihr herausfinden, was genau passiert ist. Trefft die richtigen Entscheidungen, um von der Welt wirklich als Held akzeptiert zu werden. Wie ihr als Held abgeschnitten habt erfahrt ihr, wenn die fünf Tage abgelaufen sind und der schicksalhafte Tod eintritt. Dies entscheidet nämlich über die Art der Beerdigung und darüber, was die Menschen ihn ihren Lobesreden erzählen. Die 50 verschiedenen Beerdigungen laden dazu ein, dass Spiel mehrfach durchzuspielen.

Nachfolgend findet ihr die zusammengefassten Hauptmerkmale und den Launch-Trailer zu Hero Must Die. Again.

Hauptmerkmale von Hero Must Die. Again

  • Fantasy-Anti-RPG, bei dem der Held am stärksten beginnt und mit der Zeit schwächer wird
  • Über 50 verschiedene Beerdigungen (Verschiedene Enden), je nachdem, was der Held erreicht hat
  • Acht einzigartige Heldinnen, jede mit ihrer eigenen Persönlichkeit und Motivation. Welche habt ihr beschützt?
  • Besucht die Welt, die ihr gerade gerettet habt und löst die verbliebenen Probleme, um sie in die bestmögliche Zukunft zu führen

Was haltet ihr von diesem Spielkonzept? Sagt euch dieser Titel zu?

Quelle: Degica Games

Über Marcel Eidinger 1406 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*