Hellpoint – Switch-Release erneut verschoben

Hellpoint verschoben Titelbild

Hellpoint, das Sci-Fi-Soulslike von Entwickler Cradle Games und Publisher tinyBuild, lässt leider weiterhin auf sich warten.

In einem Statement erklärten der Entwickler, dass mehr Zeit benötigt werden, um den Switch-Port qualitativ so hochwertig wie möglich zu gestalten.

Statement zu Hellpoint auf der Switch

Das vollständige Statement lest ihr hier:

Wir bei Cradle Games und tinyBuild müssen euch leider darüber informieren, dass die Switch-Version von Hellpoint nicht zusammen mit den anderen Plattformen veröffentlicht werden kann. Wir verschieben den Release auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr.

Unser Ziel ist es, den Switch-Port so qualitativ hochwertig wie möglich zu gestalten – und der letzte Feinschliff, um das Spiel in diesen Zustand zu bringen, benötigt mehr Zeit. Wir möchten nicht riskieren, ein Produkt zu veröffentlichen, mit dem wir, und ihr als Spieler, nicht zufrieden sein könntet. Wie wir alle wissen ist es ziemlich herausfordernd, ein großes und komplexes Spiel wie Hellpoint auf die Nintendo Switch zu portieren, speziell für ein kleines Team wie unseres und besonders unter den aktuellen Umständen.

Indem wir den Split-Screen-Multiplayer-Modus wegfallen lassen, erreichen wir, dass die Nintendo Switch-Version der PlayStation 4- und Xbox One-Version in nichts nachsteht. Unsere größte Herausforderung besteht jetzt noch darin, den online Multiplayer einzubauen und sicherzustellen, dass alles wie beabsichtigt funktioniert.

Aus diesem Grund wird der Release von Hellpoint für die Nintendo Switch auf später in diesem Jahr verschoben. Folgt uns bitte weiterhin, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Alle anderen Versionen, Windows, Linux, Mac, PlayStation 4 und Xbox One werden weiterhin planmässig am 30. Juli veröffentlicht, also in genau einer Woche! Wir haben weltweit eine Menge Aufmerksamkeit in der Gaming Community erregen können und freuen uns sehr darüber. Vielen Dank für eure Unterstützung und unglaubliche Geduld!

Cradle Games via Twitter

Kein Split-Screen auf der Switch

Die Info, dass der Split-Screen-Modus für die Nintendo Switch-Version gestrichen wurde, wurde mal eben so nebenbei in dieser Pressemitteilung rausgehauen. Die Entwickler haben jedoch bestätigt, dass die anderen Konsolen über den Modus verfügen werden. Das finde ich sehr schade, aber wenn die Switch-Version dafür qualitativ keinen Unterschied zu den anderen aufweisen soll, nehme ich das in Kauf.

Für alle, die noch nicht wissen, ob sie Hellpoint überhaupt interessiert, habe ich mir mal die Demo auf Steam heruntergeladen und für euch angespielt. Schaut euch das Video hier an.

Wartet ihr weiterhin auf die Switch-Version von “Hellpoint” oder holt ihr euch das Spiel eher für eine andere Plattform? Wolltet ihr den Split-Screen-Modus ausprobieren?

Quelle: Twitter

Über Roger Hogh 705 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*