Hellpoint: Sci-Fi Soulslike erscheint am 30. Juli

Hellpoint Titelbild

Das düstere und herausfordernde Action-RPG Hellpoint hat endlich ein festes Veröffentlichungs-Datum.

Ursprünglich war bereits Mitte April als Release-Zeitpunkt geplant gewesen, doch hatten die Entwickler Cradle Games das Spiel einen Tag vor Veröffentlichung aufgrund von Covid-19 verschieben müssen.

Gestern Nacht (für uns jedenfalls) fand ein Livestream der AngryJoeShow auf Twitter statt, bei dem der Creative Director von Hellpoint, Matt Boudreau, anwesend war, um über die Veröffentlichung zu sprechen. Das geplante Veröffentlichungs-Datum ist nun der 30. Juli. Ab dann wird das Spiel gleichzeitig für PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch verfügbar sein.

Hier ist der Ankündigungs-Trailer dazu, welcher etwas mehr vom Koop-Modus zeigt:

In Hellpoint könnt ihr jederzeit einem Freund einen zweiten Controller in die Hand drücken, sodass er sofort mitspielen kann. Die Beute wird geteilt und sein Fortschritt wird ebenfalls gespeichert.

Für alle, die einen Vorgeschmack auf das Gameplay haben möchten, habe ich mir die Demo zum Spiel auf Steam angeschaut. Folgt einfach diesem Link hier.

Die Atmosphäre ist herrlich okkult und düster. Das Setting ist eine abgefuckte Space-Station voll religiösem Wahnsinn und höllischen Kreaturen. Ein besonderes Feature ist, dass diese Station in Echtzeit um ein ominöses schwarzes Loch kreist, welches unterschiedliche dynamische Effekte auf das Spiel hat. Beispielsweise können dadurch Bosse auftauchen oder Legionen der Hölle erscheinen, manchmal verstärkt es bestimmte Gegnertypen oder verändert deren Position.

Ich persönlich freue mich sehr auf das Spiel und werde es in jedem Fall für euch testen und Let’s Playen. Bis dahin arbeite ich mich zum ersten Mal durch Dark Souls II durch (das Elend erspare ich euch), damit ich dann beim Hellpoint Let’s Play nicht komplett versage.

Wartet ihr auch schon sehnsüchtig auf das Spiel?

Quelle: NintendoEverything
Bild: © Cradle Games

Über Roger Hogh 733 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*