Geoff Keighley erklärt, wie die Game Awards in diesem Jahr aussehen werden

Der Moderator der 2020 Game Awards, Geoff Keighley, teilte mit, wie die Preisverleihung in diesem Jahr aussehen soll. Die Game Awards werden jedes Jahr abgehalten, um Entwickler, Publisher, Künstler, Ersteller von Inhalten und alle anderen in der Spielebranche tätigen Personen zu ehren. Aufgrund der Covid-Pandemie werden die Game Awards allerdings anders aussehen: Sie verfolgen einen komplett digitalen Ansatz.

The Game Awards finden am 11. Dezember mitteleuropäischer Zeit statt. Um 0:30 Uhr findet die Pre-Show statt, eine halbe Stunde später startet dann die Preisverleihung. Diese wird auf 45 globalen Videoplattformen übertragen.
Geoff Keighley gab kürzlich bekannt, wie sich die The Game Awards von den Vorjahren unterscheiden.

Geoff Keighley über die Änderungen zu den Verleihungen in den Vorjahren

Frühere Game Awards wurden im Microsoft Theater in Los Angeles verliehen, aber dieses Jahr werden die Game Awards ohne Live-Publikum von drei verschiedenen Studios in Los Angeles, London und Tokio ausgestrahlt.

Laut Geoff Keighley können wir außerdem besondere Veranstaltungen und Aufführungen aus Tokio und London erwarten, darunter eine Sonderaufführung des London Philharmonic Orchestras aus dem berühmten Abbey Road Studio. Das London Philharmonic Orchestra ist eines der renommiertesten Orchester und hat Partituren sowohl für die Herr der Ringe- als auch für die Hobbit-Trilogie aufgenommen.

Das Bild zeigt Geoff Keighley und einen Award.
Der Moderator präsentiert den begehrten Videospiel-Award

Obwohl die Game Awards in diesem Jahr ausschließlich digital stattfindet, wird die Verleihung eine aufregende Show mit vielen namhaften Nominierten für Kategorien wie Spiel des Jahres, Bestes Audio und Musik, Bestes Indie-Spiel, Content Creator des Jahres und viele mehr sein. Das Spiel des Jahres ist die begehrteste Auszeichnung – die Nominierten sind in diesem Jahr Animal Crossing: New Horizons, Doom Eternal, Final Fantasy VII Remake, Ghost of Tsushima, Hades und The Last of Us 2.

Des Weiteren bieten die Game Awards Fans und Zuschauern verschiedene Möglichkeiten, um zu interagieren und an der Zeremonie teilzunehmen. Die Zuschauer können über soziale Medien, In-Game-Events und Erweiterungen auf beliebten Streaming-Sites interagieren. Neben den Preisverleihungen und den musikalischen Darbietungen können wir uns wieder auf neue Spieleankündigungen und Gameplay-Vorstellungen freuen.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite der Game Awards.

Freut ihr euch bereits auf die Game Awards? Welches der nominierten Spiele ist euer Favorit auf “das Spiel des Jahres”?

Quelle: Gamerant
Bilder: © The Game Awards

Über Marcel Eidinger 1386 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*