Gemeinsame Stellungnahme von Nintendo und The Pokémon Company zu den Pokémon-Leaks

Wir erhielten gerade eine gemeinsame Stellungnahme von Nintendo und The Pokémon Company. Wie wir wissen, sind vor offizieller Veröffentlichung von Pokémon Schwert und Schild Informationen geteilt worden. Dabei handelte es sich um geleakte Informationen der portugiesischen Webseite FNintendo. Aufgrund der nicht eingehaltenen Geheimhaltungserklärung hat Nintendo die Zusammenarbeit mit dieser Webseite beendet. Generell griff Nintendo vor Veröffentlichung der neuen Pokémon-Generation deutlich härter durch. So musste unter anderem auch ein Händler in Taiwan versprechen, die Spiele nicht frühzeitig zu verkaufen.

Nachfolgend findet ihr die Stellungnahme als Ganzes.

Gemeinsame Stellungnahme von Nintendo und The Pokémon Company

Liebe Medienvertreter,

Anfang November wurden eine Reihe von Screenshots aus Pokémon Schwert und Pokémon Schild veröffentlicht, die diverse neue, noch nicht angekündigte Pokémon zeigten. Diese Fotos waren unautorisiert online gestellt worden. Nintendo identifizierte gemeinsam mit The Pokémon Company die Person, die für diese Leaks verantwortlich war. Gemeinsam ergriffen wir die notwendigen Maßnahmen.

Verantwortlich für die geleakten Informationen war ein Redakteur der portugiesischen Website FNintendo. Er hatte zu Rezensionszwecken ein Vorabexemplar des Spiels erhalten. Dass FNintendo als auch der verantwortliche Redakteur das ihnen zur Verfügung gestellte Material nicht vertraulich behandelt haben, stellt einen klaren Bruch ihrer Geheimhaltungserklärung gegenüber Nintendo dar. Infolgedessen wird Nintendo nicht mehr mit FNintendo zusammenarbeiten.

Nintendo wird auch in Zukunft alles tun, um sein geistiges Eigentum und seine Marken zu schützen. Solche Leaks schaden nicht nur Nintendo als Unternehmen, sondern auch den Tausenden von Mitarbeitern, die hart daran arbeiten, neue Spiele auf den Markt zu bringen. Vor allem aber verderben sie Millionen von Fans auf der ganzen Welt die Vorfreude auf Neuigkeiten und Überraschungen.

Spielerinnen und Spielern neue Erlebnisse zu bieten, ist ein gemeinsames Bestreben von Nintendo und The Pokémon Company. Aus diesem Grund werden wir auch in Zukunft alle Maßnahmen ergreifen, um sie mit kommenden Pokémon-Titeln zu überraschen.

Was haltet ihr von der Vorgehensweise seitens Nintendo und The Pokémon Company? Sollte Nintendo in Zukunft noch weitere Maßnahmen ergreifen, um Leaks zu unterbinden?

Über Marcel Eidinger 710 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*