G.I. Joe: Operation Blackout für Switch angekündigt

©GameMill

G. I. Joe: Operation Blackout bringt uns einen neuen Team-Taktik-Shooter auf die Nintendo Switch. Der Titel aus dem Hause GameMill erscheint am 13. Oktober auf der Hybridkonsole. Ihr kämpft mit verschiedenen Helden in der Third-Person-Perspektive.

Die Auswahl zwischen den insgesamt zwölf Charakteren dürfte nicht besonders einfach werden, denn es stehen strategische Entscheidungen an. Die Charaktere haben unterschiedliche Stärken und sind damit völlig unterschiedlich einsetzbar. Während wir das eine Mal auf eine Art Panzer zugreifen können, haben andere einen Elektrozaun oder können sich über kurze Zeit hinweg heilen. Zusammen mit den verschiedenen Charakteren haben wir auch eine andere Auswahl was unsere Waffen und unsere Skins angeht.

Das Bild zeigt eine Szene aus "G.I. Joe: Operation Blackout".

Operation Blackout erhält Solo-Kampagne

Doch neben den Multiplayer-Angeboten mit verschiedenen Modi gibt es auch eine Kampagne für Solo-Spieler. Zudem dürfte diese insbesondere die Fans der Comic-Reihe freuen. Hier wird angelehnt an die klassischen Geschichten eine Story mit 18 Missionen erzählt. Stürzen wir uns mit anderen ins Gefecht geht das im lokalen Splitscreen oder in mehreren Modi online. Wie genau diese funktionieren, müssen wir leider noch etwas abwarten.

Allerdings gibt es bereits einen Trailer, mit dem ihr erste Eindrücke zum Titel gewinnen könnt:

Freunde dieses Grafikstils werden sicherlich auch Gefallen an Spellbreak finden, welches ebenfalls dieses Jahr erscheinen soll.

Wie gefällt euch „G.I. Joe: Operation Blackout“ für die Nintendo Switch? Seid ihr mit der Comic-Serie vertraut?

Quelle: NintendoEverything

Über Niklas Dehning 300 Artikel
Ist aufgewachsen mit Nintendo, hat eine Vorliebe für Mario, Zelda und ganz besonders Yoshi. Das Set komplettiert sich durch Story-Abenteuer und Online-Competitives von Assassins Creed bis Counter Strike. Alles überflügelt von der Motivation, neue Dinge zu versuchen und Überraschungen zu entdecken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*