Eiyuden Chronicle – Ziel für Konsolenversion auf Kickstarter erreicht

Erst gestern am frühen Abend gestartet, erreichte die Kickstarter-Kampagne zu Eiyuden Chronicle bereits nach drei Stunden das anfängliche Ziel von 500.000 $. Mittlerweile wurde die Kampagne mit über einer Million $ unterstützt.

Somit steht fest, dass das Spiel für die Konsolen der nächsten Generation erscheint. Zudem versicherte Rabbid & Bear Studios, dass die das ambitionierte Rollenspiel für ein Nintendo-System entwickeln. Ob für Switch oder einen potenziellen Nachfolger wird sich noch zeigen.

Erkundet malerische Städte

Des Weiteren fügte das Entwicklerstudio zwei zusätzliche Stretch Goals hinzu. Bei Erreichung von 1,25 Millionen $ erhält das Spiel ein Koch-Minispiel, bei 1,5 Millionen $ können sich Spieler auf ein New Game Plus-Modus freuen.


Ursprünglicher Artikel vom 27. Juli 2020 – Kickstarter-Kampagne gestartet

Erst vor Kurzem kündigten die Rabbid & Bear Studios das neue JRPG Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes an. Das Studio, welches von den Suikoden-Veteranen gegründet wurde, möchte mit dem neuen Titel einen spirituellen Nachfolger zur beliebten Suikoden-Reihe schaffen.

Im Interview mit Gematsu gab Yoshitaka Murayama tiefere Einblicke in den Titel und sprach über Gemeinsamkeiten mit der Suikoden-Reihe.

Soeben starteten die Entwickler ihre angekündigte Kickstarter-Kampagne zum ambitionierten Rollenspiel. Das Startziel von 500.000 $ erreichte diese bereits. Ein weiteres Stretch Goal liegt bei 750.000 $ und schaltet den Fortress Mode frei.

Jedoch wird dieses wohl die wenigsten interessieren. Das wichtigste bisher bekannte Ziel ist das, welches die Umsetzung des Spiels für Konsolen gewährleistet. Dieses liegt bei einer Million $, somit muss das Spiel noch einige Unterstützer finden. Allerdings läuft die Kampagne bis zum 28. August und somit einen ganzen Monat. Die Erreichung des Ziels sollte also normalerweise kein Problem darstellen.

Das Bild zeigt einen Kampf in "Eiyuden Chronicle".
Das Spiel besticht durch seine 2,5D-Hybridgrafik

Wie sieht es mit einer Veröffentlichung von Eiyuden Chronicle für Nintendos Konsole aus?

In Bezug auf eine Veröffentlichung des Rollenspiels für Nintendos Konsole äußerte sich Rabbid & Bear Studios wie folgt:

Der Elefant im Raum ist, dass niemand weiß, welche Nintendos Pläne zu dem Zeitpunkt sind, wenn wir das veröffentlichen. In ziemlich jeder großen japanischen Spiel-Crowdfunding-Kampagne, wenn eine Hardware mit niedrigerer Spezifikation in der Kampagne aufgeführt ist, ist es ausnahmslos zu teuer, denn oftmals sind Downgrades von Texturen und massives Umschreiben von Spielcode nötig, dass man effektiv zwei Spiele entwickeln muss.

Jeder, der eine dieser Kampagnen unterstützt hat, kennt das Ergebnis. Diese Plattformen werden normalerweise storniert oder aus der Kampagne entfernt. Entsprechend der 100 %-igen Transparenz für ein unglaublich schwieriges Problem werden wir eine Version des Spiels für Nintendo-Hardware entwickeln, wenn das Konsolen-Ziel erreicht ist.

Hoffentlich ähnelt dies einer Switch 2, die auf allen Plattformen eine ähnliche Qualität und ein ähnliches Spielerlebnis ermöglicht. Wenn zum Zeitpunkt der Erstellung neuer Verzweigungen von Konsolenversionen keine solche Konsole angekündigt wurde, werden wir letztendlich die großen Herausforderungen der oben genannten Texturänderungen und Code-Umschreibungen durchlaufen oder etwaige Unterstützer, die sich zur Plattform verpflichtet haben, zurückerstatten, falls absolut keine Lösung vorhanden ist.

Übersetzung von Rabbid & Bear Studios

Wie gefallen euch die weiteren Eindrücke zum Rollenspiel? Denkt ihr, dass die Kampagne das Konsolenziel problemlos erreicht? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Kickstarter

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Marcel Eidinger 602 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*