Durch Update einige Fehler in Animal Crossing: New Horizons

Mit dem Update 1.3.0 kamen viele neue Funktionen in das Spiel. So auch das Schwimmen und Tauchen im neusten Ableger der Animal Crossing-Reihe. Doch mit dem neusten Update wurden auch einige Fehler in Animal Crossing: New Horizons dazu gepatcht.

Ein beliebter Trick ist nun weg

Viele Spieler äußerten ihren Unmut in sozialen Medien, dass das neuste Update für Animal Crossing: New Horizons einen beliebten Kameratrick ausbessert. Mit diesem war es möglich, das HUD des Spiels bei Aufnahmen zu entfernen. Dafür musste man mit dem Mauszeiger über die Kamera-App und eine bestimmte Tastenkombination der „+“- und „A“-Taste drücken.

Mit diesem Trick konnten Videos erstellt werden, die Filmen oder Musikvideos ähnlich sahen. Hier ein Beispiel:

Quelle: NintendoLife

Doch dies ist nicht der einzige Fehler, den das Update mit sich bringt.
Normalerweise verschwinden Gebäude, wenn man hinter ihnen steht und die Kamera-Ansicht wechselt. Doch auch hierbei sollen Probleme auftreten. Sogar vom Himmel fallende Skorpione wurden gesichtet!

Weitere Fehler in Animal Crossing: New Horizons

Betroffen scheinen dabei nur die Japan-Brücken auf 3. Ebene zu sein. Spieler, die diese überqueren wollen, rennen plötzlich gegen eine unsichtbare Wand und die Brücke wird so völlig nutzlos.
Umgehen kann man den Fehler, in dem man den Sprungstab nutzt oder die Brücke abreißt und eine andere baut.

Quelle: Twitter

Doch es geht noch weiter. Spieler fanden zahlreiche, weitere Glitches. So können zum Beispiel zwei Spieler gleichzeitig dasselbe Meerestier fangen, der Online-Besuch kann beim Fangen eines Meerestierchens unter Wasser hängen bleiben und es sind wieder neue Vervielfältigungsglitches im Umgang. Sogar Skorpione sollen vom Himmel fallen!

Bisher hat Nintendo nie lange gebraucht, um Fehler in Animal Crossing: New Horizons zu beheben. Doch angesichts der gehäuften Auftreten könnte die Behebung dieses Mal etwas länger als gewohnt dauern.

Quelle: NintendoSoup

Was haltet ihr von dem neusten Update und den damit verbundenen Fehlern? Habt ihr noch mehr Fehler gefunden oder seid von einem betroffen? Dann schreibt uns gerne in den Kommentaren!

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 110 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*