Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging erhält Update – Neue Übung und Verbesserungen

Erfreuliche Nachrichten haben uns heute über den Twitteraccount von Nintendo erreicht. Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt – wir berichteten darüber –, war es heute endlich soweit: Nintendo hat im Rahmen eines Updates auf die Version 1.2.0 eine neue Übung für das Spiel Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging präsentiert. Außerdem bietet dieses Update vereinzelte Verbesserungen zur Erkennung der Handschrift.
Alle Neuerungen der Version 1.2.0 findet ihr unten im Artikel.

Die neue Übung trägt den Titel Gedächtnistraining. Sie freizuschalten ist allerdings nicht ganz so einfach. Der einzige bislang bekannte Weg ist das erreichen des perfekten geistigen Alters von 20 Jahren.

Das Bild zeigt das Gesicht von Dr. Kawashima, welcher euch herausfordert, seine Herausforderung anzunehmen. Er schaut dabei provokant über seine Brille hinweg.
Das ist meine Herausforderung für euch

Dennoch deutete Nintendo in einem Kommentar zu Tweet über das Update an, dass es auch noch eine andere Möglichkeit geben soll. Genauere Angaben werden allerdings nicht gemacht. Die kommenden Stunden werden zeigen, ob Nintendo noch weitere Informationen preisgibt.

Update: Um die Übung manuell freizuschalten, geht einfach in die täglichen Übungen und scrollt nach ganz unten. Dort befindet sich ein Button mit Dr. Kawashimas Kopf. Beim Drücken auf diesen fragt er, ob ihr es weiter über das geistige Alter probieren oder die Übung manuell freischalten wollt.
Unten rechts befindet sich der Dr. Kawashima-Button

Zudem wird dieses Wochenende vom 15. bis zum 16. Februar 2020 die erste Gehirn-Jogging-Weltmeisterschaft stattfinden. Mess dich in vielen verschiedenen Übungen mit der ganzen Welt und zeige allen, wie schlau du wirklich bist.

Am Rande ist anzumerken, dass für das Turnier eine Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft notwendig ist. Es handelt sich schließlich um eine Online-Funktion.

Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging verbindet allbekannte Klassiker mit neuen Übungen

Neuerungen in der Version 1.2.0 von Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging

  • Online
    • Gehirn-Jogging-Weltmeisterschaft zum täglichen Training hinzugefügt
      • Hinweis: Um dieses Feature zu nutzen wird eine kostenpflichtige Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft benötigt.
  • Features
    • Gedächtnistraining wurde zum täglichen Training hinzugefügt
      • Hinweis: Um dieses Feature zu nutzen, muss das geistige Alter von 20 Jahren erreicht werden, nachdem das Update installiert wurde.
      • Wenn ihr das geistige Alter von 20 Jahren nicht erreichen könnt, gibt es In-Game Hinweise zu alternativen Möglichkeiten, um auf dieses Feature zugreifen zu können.
    • Um die Handschrifterkennung der Ziffer 5 zu verbessern, wurde „in einem Zug“ zu den Einstellungen der Erkennung dieser Zahl hinzugefügt.
      • Siehe die Eigenschaften im täglichen Training.
  • Allgemein
    • Tipps zur Erkennung der Handform wurden zu den Erläuterungen für Stein, Papier, Scherentest, Fingerberechnungen und Fingerbohrer hinzugefügt.
    • Verschiedene Verbesserungen an der handschriftlichen Nummernerkennung hinzugefügt
      • Im kontinuierlichen Countdown, wenn das Spiel Probleme bei der Erkennung der Zahlen 4 oder 7 in den Zehner-Spalten hat und es als etwas anderes erkennt (z.B. 11, 12 oder 17), versuche den Rest der Antwort unabhängig davon einzutragen.
    • Es wurden verschiedene Probleme behoben, um das Spielerlebnis zu verbessern.

Falls ihr euch noch nicht sicher seid, ob das Game etwas für euch ist, schaut euch gerne den Test an, den die liebe Bonnie zu Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für euch verfasst hat.

So jetzt ist es an euch, uns eure Meinung da zu lassen. Was haltet ihr von diesem kostenfreien Update? Habt ihr es vielleicht sogar schon geschafft, die neue Übung freizuschalten? Oder wartet ihr lieber, ob es nicht doch einen anderen Weg gibt, als das perfekte geistige Alter?

Quelle: Nintendo Everything

Über Caren Koch 237 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können. Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich. Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*