Die wichtigsten Animal Crossing News der letzten Woche

In der letzten Woche ist ganz schön viel auf der Insel passiert. Wir haben die drei wichtigsten Animal Crossing News der letzten Woche für euch zusammen gefasst.

Diese Kunstwerke könnt ihr von euren Nachbarn geschenkt bekommen

Sich intensiv mit seinen Nachbarn in Animal Crossing: New Horizons auseinander zu setzen, ist eine der großen Hauptaufgaben im Spiel. So werden viele wissen, dass es verschiedene Persönlichkeiten gibt und Nachbarn einem gelegentlich auch etwas schenken können.

So können Nachbarn einem sogar Kunstwerke schenken, die es sonst nur bei Reiner gibt. Dataminer Ninji hat daher mal in die schlummernden Codes geschaut und für uns herausgefunden, welche Nachbarn welche Kunstwerke verschenken.

PersönlichkeitKunstwerk
Sportlichalle, egal ob Fälschungen oder Echte
Schlafmützealle, egal ob Fälschungen oder Echte
Selbstzufriedennur Fälschungen
MiesepeterStatuen, egal ob Fälschungen oder Echte

Ebenfalls gab er den Hinweis, dass das Ungestümgemälde als Statue im Code erfasst ist. Ihr könnt dieses also auch von Miesepetern erhalten.
Warum keine weiblichen Persönlichkeiten aufgeführt sind, kann ich leider nicht beantworten. Vielleicht bekommt man Kunstwerke nur von den männlichen Nachbarn.

Quelle: Twitter

Endlich können Items nicht mehr vervielfältigt werden!

Am 22. Mai 2020 kam das Update 1.2.1 und behob still und leise alle Glitches, mit denen Items dupliziert werden konnten. Weder der Trick im Haus mit dem Tisch noch der Glitch mit den Briefkästen funktioniert mehr.

Doch wir können uns sicher sein, dass Spieler bestimmt bald neue Möglichkeiten finden werden.

Quelle: NintendoSoup

Animal Crossing-Bewohner bald zum selber machen?

Viele Fans haben wahrscheinlich schon einmal zumindest darüber nachgedacht, wie sie sich ihren Lieblingsbewohner in die eigenen vier Wände holen können. „Build-a-Bear“ hat entsprechend Interesse an dieser Idee gezeigt. Ein Twitter-User hat Build-a-Bear online danach gefragt. In kürzester Zeit erreichte der Tweet erstaunliche 146.000 Likes und 27.000 Retweets, bis die Firma daraufhin antwortetete.

Da die Firma bereits eine Kooperation mit der Pokémon Company einging, ist die Chance darauf, dass es eventuell bald auch Animal Crossing-Plüschtiere gibt, gar nicht so abwegig.

Quelle: NintendoSoup
Titelbild: Twitter

Was sagt ihr zu den wichtigsten „Animal Crossing“ News der letzten Woche? Habt ihr schon Kunstwerke von einem Nachbarn bekommen? Habt ihr selber schon den Glitch zum Duplizieren genutzt oder seid ihr froh, dass er weg ist? Wie würde euch eine Build-a-Bear-Kollektion von „Animal Crossing“ gefallen? Hinterlasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 101 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*