Der Museumstag in Animal Crossing: New Horizons

*seufz* Ein weiteres Animal Crossing-Event ist da, leider. Wer sich von euch fragt, warum ich so enttäuscht bin, dem werde ich erst einmal den Inhalt vom Museumstag in Animal Crossing: New Horizons vorstellen.

Was ist der Museumstag?

Der Museumstag findet international am zweiten oder dritten Sonntag im Mai statt. Dieses Jahr ist er am Montag, dem 18. Mai 2020. Ja, ich weiß, dass sich diese beiden Infos widersprechen.
Dieser internationale Feiertag soll auf die Wichtigkeit unserer Kultur aufmerksam machen und lädt Groß und Klein zu einem Besuch im Museum ein. Oft sind mit diesem Tag auch spezielle Rabatte, Aktionen und Events verbunden. Hier der Link zum offiziellen Museumstag.

Das Bild zeigt eine der Stempelkarten in "Animal Crossing: New Horizons".
So sieht eine der Stempelkarten in Animal Crossing: New Horizons aus

Wie wird der Feiertag in Animal Crossing umgesetzt?

Selbstverständlich wird dieser wichtige Feiertag auch in Animal Crossing: New Horizons gefeiert. Doch die großen Ankündigungen und die Vorfreude wird dem Ereignis leider nicht gerecht.

Von heute an kann man 13 Tage lang an der Aktion teilnehmen. Melinda wird euch darüber in ihrer Morgenansprache informieren. Eugen hat dafür extra Stempel-Stationen im ganzen Museum aufgestellt. Drei in jeder Abteilung, um genau zu sein. Ihr braucht von jeder dieser Stempel-Stationen einen Stempel. Sind eure drei Stempelkarten voll, könnt ihr sie von Eugen absegnen lassen und bekommt als Belohnung Wandschmuck.

Das Bild zeigt den Stempelstand "Ozean"
Stempelstand „Ozean“ war wirklich sehr schwer zu finden *hust*

Ja, mehr ist es nicht. Für die Insekten-Abteilung bekommt ihr einen Insektenwandschmuck, für die Fossilien-Abteilung einen Fossilienwandschmuck und für die Fisch-Abteilung einen Fischwandschmuck. Das war es!

Wer jetzt glaubt, er könnte jeden Tag neu mitmachen und fett absahnen, liegt falsch. Denn es gibt jeden Tag dieselben Belohnungen! Ihr könnt also insgesamt 39 von diesen edlen Tafeln bekommen. Ihr könnt sie weder draußen platzieren, noch an eure Tür hängen. Ein Verkauf lohnt sich auch nicht, da diese pro Stück nur 300 Sternis wert sind. Damit sind sie noch nicht mal so viel Wert wie ein Kalmar! Und den angelt man nun wirklich oft…

Das Bild zeigt alle drei Belohnungen vom Museumstag.
Also ich weiß ja nicht…

Mitdenken wird überschätzt

Womit wir nun zum Abschluss von unserem kleinen Guide rund um den Museumstag in Animal Crossing: New Horizons kommen. Der Kritik!

Entwickler und Produzent von Animal Crossing: New Horizons berichteten, dass es die nächsten 2-3 Jahre stetig Updates zum Spiel geben wird (Wir berichteten). Fans freuen sich riesig darüber, weil 90% das Gefühl haben, dass New Horizons zu wenig Content bietet. Doch wenn ich so mein Resümee aus dem Oster-Event, der Mai-Feierei und jetzt dem Museumstag ziehe, dann soll Nintendo lieber gar keine Updates bringen.

Zwölf Tage lang mussten wir ertragen, in denen wir mit Eier überflutet wurden und was gab es als Belohnung? Einen Häschentag-Stab.
Wir haben uns durch ein Labyrinth gekämpft. Und Wofür? Für einen Koffer!
Und jetzt der Museumstag, an dem man wirklich viel mehr hätte machen können und als Belohnung gibt es Wandschmuck, der noch nicht einmal beim Verkauf einen guten Preis erzielt?

Das Bild zeigt den Verkaufswert bei Nepp und Schlepp von sagenhaften 300 Sternis.
Bei 39 möglichen Belohnungen ergibt das einen Gesamtwert von 11.700 Sternis… wow

Ganz ehrlich Nintendo: Lass stecken!
Ihr hättet so viel mehr daraus machen können. Wie wäre es zum Beispiel gewesen, dass man am Ende vom Labyrinth Olli auf den eigenen Campingplatz einladen könnte und ihn von dort dann auf die eigene Insel ziehen lassen könnte?
Oder dass man jeden Tag von Eugen ein anderes tolles Item bekommt? Zum Beispiel eine Rutsche, die aussieht wie ein Diplodocus? Ist das echt zu viel verlangt?

Hübsche Items, mit denen deine Bewohner interagieren können, die man auf der Insel platzieren kann. Das wären tolle Belohnungen. Als Beispiel: Das Elfenglas in Animal Crossing: Pocket Camp. Solche Items wären genial! Aber auf lange Sicht werden langweiligen Items wie Ollis Koffer die Spieler vergraulen.

Rechts könnt ihr das Elfenglas sehen

Was haltet ihr vom Museumstag in „Animal Crossing: New Horizons“? Hättet ihr euch mehr Content gewünscht oder wollt ihr eure Ruhe im Spiel? Schreibt uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 101 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*