Colors Live: Neuigkeiten zum Sonar-Pen

Colors Live

Erinnert ihr euch noch an Colors Live? Wir berichteten bereits vor einiger Zeit, dass das eigentliche Kickstarter-Ziel um Längen geschlagen wurde. Aktuell steht die Kampagne bei rund 111.000 € und läuft noch vier Tage. Ein klares Statement der Nintendo Switch- Besitzer dass dieses Spiel dringend herbeigesehnt wird.Nun gibt es Neuigkeiten zu dem Equipment von Color Live: dem Sonar-Pen. Jens Andersson sprach beim eShop Action Comittee Podcast über den Stift und seine intelligenten Funktionen.

Der Sonar-Pen für Colors Live

Rund einen halben Meter wird das Kabel lang sein, welches in die Audiobuchse der Nintendo Switch Konsole angeschlossen wird. Dabei tut der Sonar-Pen allerdings so als sei er ein Headset und hier kommen wir auch schon zu den intelligenten Funktionen: Während man sich in dem Spiel Colors Live befindet, wird durch die Berührung des Stifts auf dem Display ein Ton von etwa 8.000 Hertz an die Stiftspitze weitergegeben. Hierbei gilt : Je größer der Druck, umso mehr wird der Ton durch den eingebauten Widerstand in der Stiftspitze gedämpft. Über das interne Mikrofon des Stifts wird dieser Ton als Vibration wieder zurück an die Konsole gegeben. Hierdurch wird der Druck berechnet, der auf das Touchdisplay ausgeübt wurde. Dies soll dem Nutzer erlauben, quasi fast schon wie analog malen zu können.

Das Bild zeigt den Sonar-Pen, welcher zu dem Spiel "Colors Live" gehört.
Der Sonar-Pen im Detail

Präzision eines Wacom-Pens

Jens Andersson sprach bezüglich der Präzision von einem Vergleich mit dem Wacom-Pen. Weiter lobte er seine Langlebigkeit und die Tatsache dass der Stift keine Batterien braucht. Das Spiel gemeinsam mit dem Sonar-Pen wird derzeit über die Kickstarter-Kampagne für 39,00 € verkauft. Das Set wird aber sicherlich zum eigentlichen Release auch im Handel erhältlich sein.

Das Bild zeigt den Sonar-Pen und seine Funktionen.
Zeichnen wie mit einem klassischen Stift

An sich klingt das System des Sonar-Pens von “Colors Live” ja interessant, aber ich wage zu bezweifeln, dass dieser wirklich an einen Wacom-Pen rankommt. Abwarten ist hier die Devise. Wie gefällt euch das Zubehör von “Colors Live”? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Quellen: Nintendo-Online, Nintendaan, GoNintendo

Über Jennifer Schemberg 48 Artikel
Geboren 1988 und als echtes Kind der 90er aufgewachsen, gab es bei mir daheim den Gameboy, das SNES und so ziemlich jede darauf folgende Konsole, welche von meinem Papa und mir gemeinschaftlich bespielt worden sind. Allem voran natürlich Zelda und Super Mario. Auch heute bin ich noch passionierte Gamerin mit Schwerpunkt auf kreative Spiele, in denen ich mich komplett austoben kann, wie zum Beispiel Dragon Quest Builders und Art Academy sowie JRPGs und eigentlich jede Art von Simulator.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*