Capcom veröffentlicht weitere Tipps zu Monster Hunter Rise

Das Bild zeigt ein Artwork zum Thema Wirebug in dem Spiel "Monster Hunter Rise".

Ich denke, ich bin nicht alleine, wenn ich sage, dass ich es kaum erwarten kann, Monster Hunter Rise endlich in Händen zu halten. Auch Capcom scheint bewusst zu sein, wie sehr die Fans sich auf den neusten Titel der Reihe freuen. Daher sparen sie nicht an Informationen zu dem Spiel. Vor Kurzem erst enthüllte ein Dataminer einige Monster, welche im Spiel vorkommen werden und Capcom selbst teilte verschiedene Videos, die einen genaueren Einblick ermöglichten.

Heute gibt es weitere gute Neuigkeiten. Denn der Entwickler hat basierend auf dem kommenden Spiel einige neue Illustrationen veröffentlicht, welche einige der endemischen Wildtiere hervorheben. Auf diese werden die Spieler im Laufe ihrer Reise immer mal wieder treffen. Im Fokus stehen insbesondere Spiribird, Clothfly oder auch Stinkmink. Diese Verbessern die Fähigkeiten der Spieler und können unter anderem auch Feinde anziehen.

Geteilt wurden diese via Twitter. Ihr findet einige der Tweets mit einer kurzen Übersetzung im Folgenden.

Das Bild zeigt den normalen Stil von "Monster Hunter Rise".
(Quelle: YouTube via CAPCOM Germany)

Amüsante Illustrationen zu Monster Hunter Rise

Es gibt auch große Wirebugs, die in der Nähe von Juwelenlilien leben.

Ein Jäger kann einen großen Wirebug auf alle auf dem Feld gefundenen Juwelenlilien auslösen, um sie zu bewohnen. Mit dem Set Great Wirebug kann sich der Jäger viel weiter bewegen als mit einem normalen Wirebug.

Wenn ein Jäger Schaden nimmt und zurückgestoßen wird, kann ein Wirebug verwendet werden, um wieder Fuß zu fassen und mögliche Folgeangriffe zu vermeiden.

Aus dem englischen übersetzt

Im Dorf Kamura verwenden Jäger Wirebugs, um spezielle Jagdtechniken durchzuführen.

Durch die Verwendung von Wirebugs kann man ihre Bewegungen und Angriffe erheblich verändern.

Aus dem englischen übersetzt

Diese Wirebugs, in der deutschen Version werden sie Seilkäfer heißen, sind und bleiben das zentrale Element von Monster Hunter Rise. Wie sie sich schlussendlich spielen lassen, bleibt bis kurz vor den schlussendlichen Release ein Geheimnis.

Was ist eure Meinung zu „Monster Hunter Rise“ und den neuen, lustig animierten Details? Seid ihr von dem neuen Feature Seilkäfer überzeugt oder steht ihr dem ganzen eher gespalten gegenüber? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoSoup
© Twitter

Über Caren Koch 743 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*