Bloodstained – “Roguelike”-Modus verworfen, weitere Switch-Details veröffentlicht

Der Videospielproduzent Koji Igarashi hat ein Update in seiner Kickstarter-Kampagne zum spirituellen Nachfolger der Castlevania-Reihe veröffentlicht. In diesem bezieht er sich auf den Fortschritt der Entwicklung des neuen Modus in Bloodstained Ritual of the Night und teilt Neuigkeiten bezüglich der Switch-Version.

Die Information, die wohl die meisten interessieren dürfte, ist wohl der Status des “Roguelike”-Modus, welcher ein Zwischenziel der Kampagne darstellte. Igarashi erklärt, dass der von vielen ersehnte Modus leider verworfen wurde. Grund dafür sei, dass der Code, der im frühen Stadium der Entwicklung geschrieben wurde, nicht mit dem finalen Gameplay kompatibel ist. Anstelle dessen findet ein anderer Modus den Weg in Bloodstained.

Der Randomizer- ersetzt den Roguelike-Modus in Bloodstained

Der Randomizer-Modus soll zusammen mit dem Zangetsu-Update erscheinen und zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Bei diesem Modus handelt es sich um die bekannte Story-Kampagne, jedoch mit einer entscheidenden Wendung. Vor dem Start eines Spiels können die Spieler bis zu acht verschiedene Spielparameter auswählen, die für die Spielesession zufallsbasierte Änderungen herbeirufen.

Das Bild zeigt eine Übersicht der Optionen im Randomizer-Modus von Bloodstained.
Dies sind die anpassbaren Optionen im Randomizer-Modus

Beispielsweise bedeutet die Option “Items – Retain Method”, dass Gegenstände auf dieselbe Weise erscheinen. Somit bleiben also Gegenstände, die ihr normal in Truhen findet weiterhin in Truhen, allerdings werden diese durchgemischt.

“Total Random” bedeutet, dass sich jedes Item überall befinden kann. Der Modus gewährleistet jedoch Schutzmaßnahmen, um sicherzustellen, dass wichtige Gegenstände, die man zum Beenden des Spiels benötigt, verfügbar sind. Dies soll Softlocks – also das Blockieren seines Spielfortschritts – vermeiden.

Sobald ihr eure Auswahl getroffen habt, könnt ihr einen Startwert generieren, den ihr als Referenz verwenden oder mit anderen teilen könnt. Zusätzlich verfolgt ein Timer euren Fortschritt während des Spiels und zeigt eure Abschlusszeit am Ende eines Laufs an.

Informationen zum Boss Revenge-Modus

Bei Discord tauchte die Erklärung auf, dass der „Boss Revenge“-Modus gleichzeitig mit dem Zangetsu-Update erscheinen soll. Diese Aussage wurde irrtümlich gemacht. Dieser Modus sei allerdings für das Inhaltsupdate geplant, welches auf Zangetsu und dem Randomizer-Modus folgt.

Das Bild zeigt einen Boss aus Bloodstained.
Actionreiche Bosskämpfe erwarten euch

Neuigkeiten zur Switch-Version von Bloodstained

Obwohl die Switch-Version bereits das Update auf Version 1.0.4 erhalten hat, seien die Entwickler noch nicht fertig damit, diese Version zu verbessern. Die Switch-Version von Bloodstained habe seit der Veröffentlichung einen langen Weg zurückgelegt. Die Entwickler seien mit den erzielten Fortschritten zufrieden, aber es gebe noch viel zu tun. Wir können also in Zukunft mit weiteren Updates rechnen, die das Spielerlebnis verbessern.

Generelle Informationen zum Inhalt der Plattformen

Mit dem Update der Switch-Version im Januar befinden sich nun alle Plattformen auf dem gleichen inhaltlichen Stand. Dies sei ein großer Meilenstein für das Spiel gewesen. Durch diesen Umstand könnten zukünftige Updates einfacher verwaltet werden, da die Produktionsteams alle an denselben Inhalten arbeiten können. Somit können sie Aktualisierungen nach einem Zeitplan mit zeitlich kürzeren Lücken veröffentlichen.

Schaut euch gerne noch den Launch-Trailer von Bloodstained an, falls ihr ihn noch nicht kennt:

Was sagt ihr zu den Informationen aus dem Kickstarter-Update? Spielt ihr Bloodstained Ritual of the Night noch und freut euch auf den Modus und weitere Updates?

Quelle: NintendoSoup

Über Marcel Eidinger 1232 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*