Bandai Namco feats Animal Crossing: New Horizons

Quelle: Gamecored

Kommen wir endlich mal zu etwas lustigem. Heute dreht sich alles um den Twitter-Account des amerikanischen Spiele-Entwicklers Bandai Namco. Diesem scheint besonders ein Problem in Animal Crossing: New Horizons aufzustoßen. Dazu gleich etwas mehr.

Das Bild zeigt die Einführungssequenz in Animal Crossing: New Horizons. Das Spiel wurde von dem Entwicklerstudio Bandai Namco kritisiert.
Animal Crossing: New Horizons bietet ein entspannendes Abenteuer für jedermann

Animal Crossing: New Horizons ist zwar erst seit ein paar Tagen auf dem Markt, dennoch sind sich die meisten Kritiker einig. Das Spiel bekommt viel Lob zu hören. Zudem hat es sich mittlerweile zum absoluten Kassenschlager entwickelt, besonders in Japan.

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was Bandai Namco mit der ganzen Sache zu tun hat. Vor wenigen Stunden ist auf dem offiziellen, amerikanischen Twitter Account des Spiele-Entwicklers folgender Tweet aufgetaucht:

Quelle: NintendoLife

@NintendoAmerica wurde #AnimalCrossing ernsthaft so konzipiert, dass es nur eine Insel pro Switch gibt? Zwingt ihr unterschiedliche Nutzer um Ressourcen zu kämpfen? So wird das zu einer unangenehmen Erfahrung.

Übersetzung des Tweets von Bandai Namco

Wie zu erwarten war, wurde der Tweet bereits kurze Zeit später wieder gelöscht. Vermutlich war der arme Tropf, welcher für die Social-Media-Accounts von Bandai Namco zuständig ist, noch mit einem Firmenkonto eingeloggt. Vermutlich wollte er das eher auf seinem privaten Account posten. Wer den Fehler schlussendlich bemerkt hat, ist leider nicht bekannt. Von unserer Seite kann man dazu wohl nur eins sagen: Hoppala.

Was denkt ihr darüber? Findet ihr es schlimm, wenn fremde Entwicklerstudios etwas an Spielen kritisieren? Oder seht ihr das wie ich eher mit einem Lächeln? Stört es euch auch, dass in Animal Crossing: New Horizons nur eine Insel pro Nintendo Switch möglich ist? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Quelle: NintendoLife

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Caren Koch 137 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können. Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich. Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*