Back-Up-Funktion und Schlummerhaus für Animal Crossing

Dataminer Ninji hat die Codes vom letzten Update entschlüsselt und konnte nun das Schlummerhaus und die Back-Up-Funktion für Animal Crossing: New Horizons bestätigen!

Ninji konnte im Code des Updates einige Hinweise auf Funktionen der „Dream Suite“ finden. Mit dem Schlummerhaus erfüllt Nintendo vielen Spielern einen sehnlichen Wunsch. Denn mit diesem ist es möglich andere Insel zu bereisen, ohne dass der andere Spieler dazu online sein muss. Dazu wird die Insel als Traum animiert und Spieler können sich kreative Ideen holen, wie sie ihre Insel umgestalten könnten. Dadurch können Besucher nichts stehlen oder etwas kaputt machen.

Als Nintendo veröffentlichte, dass Animal Crossing: New Horizons keine Cloud-Speicherung unterstützt, waren viele Spieler bestürzt. Das Spiel solle eine eigene Methode zum Übertragen von Speicherdaten bekommen, die einzigartig ist.
Nun, direkte Funktionen konnten noch nicht entdeckt werden. Allerdings fand Ninji einige japanische Texte, die in noch keine andere Sprache übersetzt wurden. Aber damit ist sicher, dass Nintendo daran arbeitet.

Weiterhin entdeckte er, dass Aziza endlich mehrere Items verkaufen kann und das Änderungen am Wetter vorgenommen wurden. Dadurch können Sternschnuppen jetzt nicht nur bei klarem Wetter auftreten, sondern bei jedem Wetter von 19 bis 4 Uhr.

Das Bild zeigt eine klare Sternennacht in "Animal Crossing: New Horizons".

Bereits vor einiger Zeit berichtete Ninji, dass im Code Daten zu Gemüse stehen, dass man Anbauen und Ernten kann. Lange Zeit war unklar, ob diese Funktion nun noch kommen wird.
Nach dem Update konnte Ninji entdecken, dass diese Stellen mit mysteriöse Schleiern ergänzt wurden. Auf jeden Fall dürfen wir gespannt sein, wann uns diese zahlreichen, neuen Funktionen erwarten.

Welche der kommenden Funktionen findet ihr am besten? Freut ihr euch auf die Back-Up-Funktion und das Schlummerhaus in „Animal Crossing: New Horizons“? Was haltet ihr von den restlichen Funktionen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Quelle: YouTube

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 110 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*