Mansions of Madness: Mother’s Embrace: Veröffentlichung 2021

Asmodee Digital und Artefacts Studio haben für 2021 Mansions of Madness: Mother’s Embrace angekündigt. Mit diesem Titel bedienen sie sich aus dem Universum des beliebten Autors H.P. Lovecraft. Auch die namensgebende Brettspielreihe Arkham Horror dient als Inspiration für das Spiel.

Auf was lässt man sich bei Mansions of Madness: Mothers Embrace überhaupt ein? Es ist kein direktes Brettspiel, welches lediglich digitalisiert wurde, so wie man es von anderen Spielen von Asmodee Digital gewohnt ist. Vielmehr handelt es sich um ein Squad-basiertes narratives Adventure. Hier sind die Aufgaben in Erkundungen und Ermittlungen aufgeteilt. Des Weiteren gibt es ein taktisches RPG-Kampfsystem, um den Bedrohungen in der Spielwelt Herr zu werden.

Mansions of Madness: Mother’s Embrace – mit der bekannten Formel zum Gruselhit?

Das Bild zeigt ein Monster, umzingelt von unseren Helden aus dem Spiel "Mansions of Madness: Mother´s Embrace".
Was ist das nur für ein Wesen?

Die Geschichte spielt im Jahre 1926. Die Hauptaufgabe ist es den mysteriösen Tod eines Astronomieprofessors aufzuklären, welcher leblos in seiner Villa gefunden wurde. Somit begeben sich Kenner der Brettspiele in die gewohnten Gefilde und müssen das rätselhafte Puzzle nach und nach zusammensetzen.

Bevor das Spiel beginnt, kann man sich für einen der 12 Charaktere entscheiden. Hier gilt zu beachten, dass jede Figur ihre eigenen Stärken und auch Schwächen mit sich bringen. Dies lädt ein, die Geschichte auch ein zweites oder drittes Mal zu durchlaufen, da man nie den gleichen Weg mit einem anderen Charakter gehen kann.

Um einen Einblick der Entwickler und in das Spiel zu erhalten schaut gerne in das verlinkte Youtube-Video rein:

Hat euch der Trailer Lust auf das Spiel gemacht? Mögt ihr die Geschichten von Lovecraft und seid bereits große Fans der Brettspiele? Schreibt es uns in die Kommentare.


Quelle: NintendoEnthusiast
Bilder: Asmodee Digital

Über Denis Jordan 72 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*