Apple vs. Epic Games: Urteil könnte auch Nintendo eShop betreffen

Apple vs. Epic Games – der Rechtsstreit könnte auch Auswirkungen auf den Nintendo eShop haben.

Was bisher geschah…

Das Spiel Fortnite ist bei jedermann beliebt und verkauft sich über jede Verkaufsplattform hinweg sehr gut. Der Titel wird weiterhin stark supportet. Im November erscheint das nächste Update.

Um bei Apple ein Videospiel im App Store anbieten zu können, gehen 30 % der Einnahmen an Apple. Dies war für Epic Games ein Dorn im Auge und sie haben eine eigene Bezahlmethode in ihr Spiel integriert. Somit musste der Apple-Kunde nicht mehr auf die Bezahlfunktionen von Apple zurückgreifen und die Einnahmen gingen direkt in die Taschen von Epic Games. Daraufhin bannte Apple das Spiel Fortnite vom App Store, da hier eine Verletzung der AGBs vorliegt.

Apple vs. Epic Games: Runde 1

Es folgte logischerweise eine direkte Klage von Epic Games. Das ausstehende Urteil könnte sich jedoch auf die anderen Plattform-spezifischen Marktplätze von Nintendo, Microsoft und Sony auswirken.

Die aktuellen Gerichtsunterlagen zu dem Fall wurden am Freitag den 09. Oktober 2020 veröffentlicht.

Das Bild zeigt die Nintendo Switch und das Nintendo eShop Logo und hat per se nichts mit dem Apple v.s Epic Games-Sreit zu tun, oder doch?
Könnte das Urteil die Preise im Nintendo eShop ändern?

Hier gab die zuständige Richterin Yvonne Gonzales Rogers an, dass es nicht so einfach ist, den App Store von anderen Plattform-spezifischen Marktplätzen zu unterscheiden. Denn auch bei Nintendo, Microsoft und Sony können nur Plattform-Besitzer auf den jeweiligen Marktplatz zugreifen. Es ist auch bei deren Plattform-spezifischen Marktplätzen normal, dieselbe Gebühr von 30 % zu verlangen.

Des Weiteren erwähnte sie, dass das tragbare Design der Nintendo Switch „signifikante Überschneidungen“ mit der iOS-Plattform aufweisen kann.

Ist die Klage gerechtfertigt?

Könnte dies ggf. bedeuten, dass Entwickler bessere Konditionen für das Bereitstellen ihrer Software auf den unterschiedlichen Plattform-Marktplätzen erhalten?

Was ist eure Meinung zu dem Fall?

Quelle: NintendoLife
Bilder: © Epic Games / Nintendo

Über Denis Jordan 93 Artikel
Im Jahr 1987 bin ich geboren. Ich bin ein stolzes Kind der 80er und wirklich froh, dass Nintendo mein stetiger Begleiter in meinem Leben war. Schon sehr früh begann ich mich mit Videospielen zu beschäftigen und diese Leidenschaft hält bis heute an. Meine treuen Wegbegleiter sind Bomberman, Mario, Link und hin und wieder Donkey Kong. Ich freue mich darauf euch mit den neusten News von Nintendo auf dem Laufenden zu halten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*