Aonuma über das Zustandekommen von Hyrule Warriors und potenziell weitere Spin-offs

Eiji Aonuma äußert sich im Interview zu Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung!

Nintendo und Koei Tecmo kamen bereits im Jahr 2014 für das erste Hyrule Warriors zusammen, einem Spin-off der Zelda-Serie. Auch nun arbeiteten die beiden Größen der Videospielebranche wieder zusammen an einem Zelda-Spin-off.

Abermals handelt es sich bei dem kürzlich erschienenen Titel um Hyrule Warriors – die Zeit der Verheerung erzählt in diesem Fall die Geschichte 100 Jahre vor den Ereignissen von Breath of the Wild.

In Interviews mit Game Informer und IGN gingen Eiji Aonuma, Producer der The Legend of Zelda-Reihe und Zeit der Verheerung-Producer Yosuke Hajashi auf das Zustandekommen des Spin-offs, sowie auf Fragen zu weiteren möglichen Spin-offs in der Zukunft ein.

Das Bild zeigt die Recken in "Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung".
Im neuesten Spin-off kämpft ihr während der Zeit der Verheerung Ganons

Wie kam es zu Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung?

Im Folgenden findet ihr die Aussage aus dem Interview mit Game Informer zur Zusammenarbeit an Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung:

Wir konnten die große Verheerung in BotW nicht darstellen, aber Hidemaro Fujibayashi [Director von Breath of the Wild] wollte einen Weg finden, diese Ereignisse zum Leben zu erwecken. Die Entwicklung dieses Projekts begann, als er sich mit Hayashi von Koei Tecmo traf, der daran interessiert war, die Erfahrungen aus der Arbeit an Hyrule Warriors in ein nachfolgendes Projekt einzubringen, und wir erkannten den Wert der Entwicklung dieses neuen Spiels.

Eiji Aonuma, Producer der The Legend of Zelda-Reihe

Aonuma bezieht Stellung zu weiteren Zelda-Spin-offs

Nachdem es nun bereits zwei Titel gibt, könnte man sich natürlich fragen, ob Hyrule Warriors eine eigene Spin-off-Reihe erhalten könnte. Genau auf diese Frage gingen Aonuma und Hayashi im Interview mit IGN ein:

„Ich denke, die Umstände könnten sich wieder so ergeben, aber ich glaube nicht, dass wir davon ausgehen, dass dies eine Reihe wird. Wir würden die Entscheidung aufgrund ihrer kreativen Vorzüge treffen, genau wie diesmal.“ – Eiji Aonuma

„Ich denke, es hängt davon ab, ob wir eine Idee bekommen, die alle Fans glücklich macht!“ – Yosuke Hayashi

Aussagen im Interview mit IGN
Das Bild zeigt ein Level in "Cadence of Hyrule".
Cadence of Hyrule ist ein weiteres sehr erfolgreiches Spin-off

Anschließend wurde Aonuma gefragt, ob Nintendo an mehr Spin-offs aus der Zelda-Reihe interessiert ist. Darauf antwortete er:

In Anlehnung an meine Antwort auf die obige Frage suchen wir immer nach wertvollen kreativen Projekten, aber diese entstehen nur, wenn mehrere unterschiedliche Bedingungen übereinstimmen. Ich denke, es fällt uns schwer, die Frequenz bewusst zu kontrollieren.

Eiji Aonuma, Producer der The Legend of Zelda-Reihe

Würdet ihr euch über weitere Hyrule Warriors-Ableger freuen? Fändet ihr es interessant, neue Spin-offs zu erhalten?

Quelle: GoNintendo, NintendoEverything
Bilder: © Nintendo, Koei Tecmo

Über Marcel Eidinger 878 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*