Random: Polizei nutzt Animal Crossing Post-System, um Besitzer einer verlorenen Switch zu finden

Die taiwanische Polizei hat das interne Post-System von Animal Crossing: New Horizons verwendet, um eine gefundene Switch seinem ursprünglichen Besitzer zurückzugeben.

Der schusselige Besitzer hatte seine Switch nur kurz beiseite gelegt, um Geld am Automaten abzuheben. Dabei legte er die Switch aus der Hand und vergaß sie offenbar. Ein ehrlicher Finder brachte sie zur taiwanischen Polizei. Der Beamte, der den Fall übernahm hatte zuerst keine Ahnung, was Animal Crossing war, doch seine Kollegen zeigten ihm, wie das interne Nachrichten-System funktionierte.

Daraufhin schickte er die folgende Nachricht an einen Freund des Besitzers:

Hallo. Dies ist die Polizeistation East Helping Rd, Daan Branch, Taipei City. Der Besitzer dieser Switch hat sie offenbar liegengelassen und sie wurde hier abgegeben. Wir haben keine Kontaktdaten des Besitzers. Bitte helfen sie uns auf diesem Wege, ihn zu erreichen, damit er sie sich abholen kann.

Polizist, Taipei City
Das Bild zeigt die Original-Nachricht der Polizei von Taipei in Animal Crossing: New Horizons

Die Nachricht wurde gelesen und er korrekte Besitzer ausfindig gemacht, sodass er seine Switch samt Spiel bei der Polizei wieder in Empfang nehmen konnte.

Ich persönlich finde solche Aktionen ja cool. Man nutzt, was man eben zur Verfügung hat, und wenn es eben eine Nachricht im virtuellen Briefkasten eines Spiels ist. Kürzlich wurde sogar ein ganzer Studienkurs im Spiel abgehalten.

Wie denkt ihr darüber? Wofür könnte man den Briefkasten bei Animal Crossing: New Horizons eurer Meinung nach noch Nutzen? Seid kreativ!

Quelle: NintendoEverything

Über Roger Hogh 706 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*