Animal Crossing: New Horizons – Fälschungen erkennen

Am 23. April 2020 gab es das letzte Update auf Version 1.2.0. Mit der Version kann man nun von Gerd und Reiner besucht werden. Reiner verkauft dabei wieder seine Kunstgegenstände. Wir zeigen euch, wie ihr Fälschungen in Animal Crossing: New Horizons erkennt.

So kommt ihr auf Reiners Schiff

Um überhaupt auf Reiners Schiff zu kommen, müsst ihr zuerst ein paar Dinge erledigen:

  1. Redet mit Eugen im Museum. Wenn ihr mindestens 60 Spenden getätigt habt, berichtet er euch, dass im Museum nun Platz für Kunstwerke wäre und ihm noch die entsprechenden Spenden fehlen.
  2. Anschließend müsst ihr mit Reiner reden. Reiner erscheint, wie auch Schubert und Aziza, zufällig auf eurer Insel.
  3. Das erste Kunstwerk möchte er euch für 498.000 Sternis verkaufen. Lehnt unbedingt ab! Denn dann verkauft er euch das Stück für 4.980 Sternis! Keine Sorge, dieses ist definitiv echt!
  4. Spendet das Kunstwerk dem Museum. Eugen wird euch nun stolz verkünden, dass das Museum ausgebaut wird.
  5. Wenn das Museum fertig ausgebaut ist, redet mit Reiner. Dieser gibt euch dann die Erlaubnis auf sein Schatzkutter zu gehen.

Auf dem Schatzkutter könnt ihr vier Kunstgegenstände erstehen. Meistens sind davon drei Fälschungen. Des Weiteren bietet Reiner auch zwei Möbelstücke an, die ihr theoretisch auch in Nook’s Laden bekommen könntet. Bei Reiner sind sie zwar etwas teurer, aber dafür könnt ihr sie in unendlicher Stückzahl kaufen.

Fälschungen erkennen

Es tut mit leid euch zum aktuellen Stand leider keine qualitativ hochwertigere Bilder der Statuen mit Fälschungen zeigen zu können. Bitte wundert euch deswegen nicht, wenn sich die Bilder der Statuen von Zeit zu Zeit ändern. Die Informationen sind trotzdem zu 100% korrekt!
Daher bitte ich um eure Mitwirkung: Solltet ihr im Spiel eine Fälschung ergattert haben, platziert sie, macht ein Bild davon und schickt und dieses zu. Ich danke euch für eure Unterstützung.

Statuen

Die Athletenstatue
(engl. robust statue)

Die Fälschung trägt eine Armbanduhr.

Die Dickkopfskulptur
(engl. rock-head statue)

Die Fälschung lächelt.

Die Eleganzstatue
(engl. beautiful statue)

Die Fälschung trägt eine Halskette.

Die Erhabenstatue
(engl. valiant statue)

Das Kleid der Fälschung fällt anders.

Die Galantstatue
(engl. gallant statue)

Die Fälschung trägt etwas unter ihrem Arm.

Die Geheimnisbüste
(engl. mystic statue)

Die Fälschung hat auf der rechten Seite einen Ohrring.

Die Hinweisskulptur
(engl. informative statue)

Die Fälschung ist blau.

Die Kriegerstatue
(engl. warrior statue)

Die Fälschung hat einen Spaten in der Hand.

Die Prachtskulptur
(engl. tremendous statue)

Die Fälschung hat einen Deckel.

Die Uraltstatue
(engl. ancient statue)

Die Fälschung trägt Kopfhörer mit Antennen.

Die Wölfinnenstatue
(engl. motherly statue)

Bei der Fälschung hängt die Zunge aus dem Maul.

Statuen ohne Fälschung

Die Vertrautstatue
(engl. familiar statue)

Keine Fälschung

Die Würdestatue
(engl. great statue)

Keine Fälschung

Gemälde

Das Altertumsgemälde
(engl. quaint painting)

Es kommt zu viel Wasser aus dem Krug.

Das Anmutsgemälde
(engl. graceful painting)

Die Fälschung ist größer und füllt nahezu das gesamte Bild aus.

Das Berühmtgemälde
(engl. famous painting)

Die Fälschung hat falsche Augenbrauen.

Das Detailgemälde
(engl. detailed painting)

Bei der Fälschung sind die Trauben lila.

Das Edelgemälde
(engl. serene painting)

In der Fälschung ist das Hemelin grau.

Das Einfachgemälde
(engl. basic painting)

Die Fälschung hat lange Haare.

Das Enormgemälde
(engl. amazing painting)

Dem schwarz gekleidetem Mann fehlt in der Fälschung ein Hut.

Das Feierlichgemälde
(engl. solemn painting)

Der Mann im Hintergrund zeigt einen Daumen nach oben.

Das Furchtgemälde
(engl. scary painting)

Die Augenbrauen sind in der Fälschung hochgezogen.

Das Gemüsegemälde
(engl. jolly painting)

In der Fälschung fehlt rechts unten die Blume.

Das Perlengemälde
(engl. wistful painting)

Die Frau trägt einen Ohrring.

Das Schöngemälde
(engl. moving painting)

Im Hintergrund fehlen die Bäume.

Das Ungestümgemälde (links)
(engl. wild painting left half)

Donnergott Raijin ist in der Fälschung grün.

Das Ungestümgemälde (rechts)
(engl. wild painting right half)

Der Windgott Fuujin hat in der Fälschung eine helle Hautfarbe.

Das Wintergemälde
(engl. scenic painting)

Es fehlt eine Person und zwei Tiere.

Das Wissenschaftsgemälde
(engl. academic painting)

Oben rechts befindet sich ein Kaffee-Fleck.

Gemälde ohne Fälschung

Das Bekanntgemälde
(engl. common painting)

Das Blumengemälde
(engl. flowery painting)

Das Funkelgemälde
(engl. twinkling painting)

Das Hübschgemälde
(engl. nice painting)

Das Kraftgemälde
(engl. moody painting)

Das Lichtgemälde
(engl. glowing painting)

Das Perfektgemälde
(engl. perfect painting)

Das Rätselgemälde
(engl. mysterious painting)

Das Ruhegemälde
(engl. calm painting)

Das Strenggemälde
(engl. proper painting)

Das Versinkgemälde
(engl. sinking painting)

Das Wahrgemälde
(engl. worthy painting)

Das Warmgemälde
(engl. warm painting)

Das Wellengemälde
(engl. dynamic painting)

Das war unser Guide zum Thema „Fälschungen in Animal Crossing: New Horizons erkennen“. Wie findet ihr die neu überarbeiteten Fälschungen? Hinterlasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Quelle: Animal Crossing Wiki ; NintendoSoup

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 70 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*