Alles rund ums Schlummern in Animal Crossing: New Horizons

Mit dem Update 1.4.0 am 30.07.2020 bracht Nintendo eine vermisste Funktion zurück: Das Schlummern! Doch dieses Mal funktioniert das Schlummern etwas anders. Wir erklären euch alles Wichtige rund ums Schlummern in Animal Crossing: New Horizons!

Was ist Schlummern und was bringt es?

Viele Spieler wollen andere Inseln besuchen, um sich Ideen für ihre eigene Insel zu holen. Da aber nicht jeder Spieler immer Zeit hat oder vielleicht auch keinen Besuch möchte, wurde das Schlummern erfunden. Hierbei besucht ihr nicht die echte Insel, sondern lediglich einen bestimmten Speicherpunkt, die die Person ins Internet hochgeladen hat.

Dadurch muss der Besitzer der Insel nicht online sein, wenn ihr bei ihm schlummert und er muss sich auch keine Gedanken machen, dass eventuell Items geklaut werden oder Blumen zerstört.

Denn wenn ich schlummert, träumt ihr nur und aus einem Traum kann man keine Gegenstände mitnehmen und auch nicht katalogisieren. Lediglich Ideen sammeln und Designs herunterladen. Dazu später mehr.

Das Bild zeigt wie man in "Animal Crossing: New Horizons" schlummern kann.
Das Video zum Update findet ihr hier.

Wie kann ich Schlummern?

Sobald ihr das Update 1.4.0 heruntergeladen habt, bekommt ihr einen Brief von Serenada in dem ihr ein Bett findet. Dieses Bett ist nicht zwingend erforderlich zum Schlummern. Ihr könnt dafür jedes Bett in eurem eigenen Haus nutzen. Sobald ihr euch hinlegt, solltet ihr die Schaltfläche „Schlafen klingt gut“ wählen und werdet dann zu Serenada ins Schlummerland geleitet.

Das Bild zeigt das Schlummerland in "Animal Crossing: New Horizons".

Meine Insel hochladen
Hierfür müsst ihr nur die Schaltfläche „Traum teilen“ wählen. Dadurch wird die aktuelle Version eurer Insel in die Schlummer-Datenbank geladen und ist für andere abrufbar. Ebenfalls wird euch ein Code mitgeteilt, den ihr dann anderen zur Verfügung stellen könnt. Ihr könnt eure Insel allerdings nur einmal jeden Tag hochladen!

Von anderen Inseln träumen
Hierzu müsst ihr bei Serenada die Schaltfläche „Ich möchte träumen“ wählen. Serenada wird euch dann bitten den Schlummercode der gewünschten Insel einzugeben und schon kann es los gehen!

Der Schlummer-Code
Euren Schlummer-Code erfahrt ihr einerseits bei Serenalda, aber ihr könnt ihn auch in eurem Pass und auf eurer Karte finden. Außerdem könnt ihr eure Schlummer-Anschrift auch in der Nintendo Switch Online Handy App abrufen und teilen.

Was gibt es zu beachten?

Zuallererst benötigt ihr zum Schlummern eine aktive Nintendo Online Mitgliedschaft und eine stabile Internetverbindung.
Weiterhin benötigt ihr zwingend den Schlummercode einer Person. Ohne diesen könnt ihr keine Insel besuchen.
Ebenfalls solltet ihr bedenken, dass ich eure Insel nur einmal pro Tag hochladen könnt.

Das Bild zeit wie man in "Animal Crossing: New Horizons" schlummert.

Ihr solltet außerdem bedenken, dass eine Version eurer kompletten Insel hochgeladen wird. Also alle Bewohner, alle Sprüche, alle Designs und alles was sich auf eurer Insel und in eurem Haus befindet, wird online abrufbar sein. Solltet ihr also gehackte Items besitzen oder anstößige sowie beleidigende Inhalte haben, kann eine Sperrung von Nintendo folgen.

Bisher war Nintendo recht nachsichtig was den Besitz von gehackten Items betrifft. Allerdings muss grundlegend gesagt werden, dass sie das Recht hätten, Spieler deswegen zu sperren. Wägt also ab, ob euch das Risiko wert ist.

Was haltet ihr vom Schlummern in „Animal Crossing: New Horizons„? Ich persönlich finde es echt schade, dass man nichts katalogisieren kann. Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Bonnie Scott 110 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*