3DS-ähnliches Switch-Modell? Update fügt Support für Hardware mit zwei Bildschirmen hinzu

Nintendo veröffentlichte vorgestern ein neues Firmware-Update für die Nintendo Switch. Wir berichteten, dass das Update die Switch auf die Version 10.0.0 anhebt und ihr nun unter anderem eure Softwaredaten vom Systemspeicher auf die SD-Karte verschieben könnt.

Die angesprochenen Änderungen am System scheinen noch nicht alle sichtbar zu sein. Denn Dataminer Mike Heskin hat durch dieses Firmware-Update etwas Interessantes entdeckt. Laut dem Dataminer hat Nintendo vorläufige Unterstützung für ein neues Switch-Modell namens “nx-abcd” hinzugefügt. Dies ähnelt der Unterstützung von Mariko durch Nintendo, welche sich später als Nintendo Switch mit längerer Akkulaufzeit enthüllte.

Heskin hat Beweise dafür gefunden, dass dieses Switch-Modell über ein sekundäres Display verfügt. Dies ist bei der Nintendo Switch und Switch Lite bisher nicht integriert.

Ein sekundäres Display könnte auf eine ähnliche Funktion wie bei der WiiU hinweisen. Eine weitere denkbare Möglichkeit ist eine VR-Technik, die unabhängig von der LABO-Reihe ausgereifter und vollwertig entwickelt wird. Nintendo betonte in der Vergangenheit, dass sie für neue Technologien immer offen sind und prüfen, wie sie Technik und Spielmechaniken unter einen Hut bekommen können.

Das Bild zeigt ein mögliches neues Switch-Modell mit zweitem Bildschirm.
Wie könnte ein neues Modell aussehen? (C) Nintendoenthusiast

Wird das Switch-Modell 3DS-ähnlich?

Das neue Switch-Modell könnte aber auch zwei Bildschirme – ähnlich wie beim Nintendo 3DS – besitzen. Vorstellbar wäre zum einen, dass es sich um ein komplett neues Modell handelt. Zum anderen aber auch, dass es sich lediglich um die Display-Komponente handelt, die man an die Switch andocken kann – beispielsweise am USB-Port.

Diese Komponente könnte man mit einem Slot für 3DS-Gamecards ausstatten, sodass die Switch eine Kompatibilität mit der 3DS-Familie eingehen würde. Die Spielebibliothek des Nintendo 3DS besitzt eine Fülle an hervorragenden Spielen, die dann in die aktuelle Konsolengeneration weitergetragen werden würde.

Das Bild zeigt die verschiedenen Handhelds der 3DS-Familie.
(C) Nintendo

Besonders interessant wären die Titel der Professor Layton-Reihe, aber auch Spiele wie Kirby: Triple Deluxe oder Ever Oasis. Außerdem wären die Fire Emblem-Titel auf einem größeren Display sicherlich noch spannender. Anbieten würden sich auch das Remaster von Luigi’s Mansion und der Nachfolger Luigi’s Mansion 2. So könnte man alle drei Titel der Reihe auf einer Konsole genießen.

Was denkt ihr darüber? Könntet ihr euch vorstellen, dass Nintendo ein 3DS-ähnliches Switch-Modell veröffentlicht oder eine Komponente, um die Kompatibilität mit 3DS-Spielen zu gewährleisten?

Quelle: NintendoSoup

Über Marcel Eidinger 1248 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*