Xenoblade Chronicles: Definitive Edition – Casual-Modus und Grafikvergleich [Countdown]

Wir kommen der Veröffentlichung von Xenoblade Chronicles: Definitive Edition immer näher und gefühlt täglich erreichen uns neue Details zum aufgehübschten Rollenspielepos.

Gestern haben wir euch die Gründe genannt, warum ein komplett neuer Epilog entwickelt wurde.

Heute möchte ich euch auf einen neuen Modus hinweisen und einen kleinen Grafikvergleich zeigen.

Fangen wir zunächst mit dem Grafikvergleich an. Wie ihr vermutlich wisst, erschien Xenoblade Chronicles ursprünglich im Jahr 2010 für die Wii. Fünf Jahre später erschien Xenoblade Chronicles 3D für den Nintendo New 3DS. Das Rollenspiel war eins der wenigen Titel, die überhaupt extra für den New 3DS entwickelt wurden. Denn es profitierten lediglich 14 Titel von der verbesserten Technik im New 3DS.

Im Grafikvergleich sehen wir, dass das Remaster auf der Switch logischerweise deutlich besser aussieht als die Wii-Version. Was mich jedoch etwas überrascht hat, ist, wie schlecht das Spiel doch auf dem 3DS aussieht.

Das Bild zeigt den Grafikvergleich von Xenoblade Chronicles zwischen Wii, 3DS und Switch.
Der Grafikvergleich zeigt sehr deutliche Abstufungen

Wenn man sich alleine die Auflösung anschaut, liegt die Wii mit 480p bei dem doppelten Wert vom 3DS (240p).

Wie bereits berichtet kommt die Switch-Version im Dock maximal auf 720p. Ähnlich, wie auch schon bei Xenoblade Chronicles 2, setzt Nintendo auf eine stabile Framerate und nimmt dafür eine geringere Auflösung in Kauf. Diese ändert sich variabel, um eine bessere Performance bieten zu können.

Schaut euch hier den Grafikvergleich im Video von ElAnalistaDeBits an.

Casual-Modus von Xenoblade Chronicles: Definitive Edition eingeführt

Nintendo und Monolith Soft haben einen kurzen Einblick in eine nennenswerte Neuerung gegeben. Falls euch der Schwierigkeitsgrad zu knackig ist oder ihr einfach stressfreier durch das Spiel kommen wollt, um das Drumherum mehr genießen zu können, könnt ihr nun den Casual-Modus aktivieren.

Das Bild zeigt die Möglichkeit, in "Xenoblade Chronicles: Definitive Edition" den Casual-Modus zu aktivieren.
Im Menü lässt sich der Casual-Modus aktivieren

Dadurch ermöglichen sie auch weniger erfahrenen Spielern, den Titel bis zum Ende genießen zu können.

Was haltet ihr von dem Grafikvergleich? Findet ihr es wichtig, dass Monolith hier auf eine stabile Framerate setzt? Würdet ihr den Casual-Modus wählen, um einfacher durch das Spiel zu kommen? Schreibt eure Meinung in den Kommentaren nieder.

Quelle: NintendoEverything

Über Marcel Eidinger 707 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*