Rune Factory 4 Special: Alle Heiratskandidaten auf einen Blick

Ich fühle mich noch wie im Wahn. Kaum zu fassen, dass ich mit dem Review von Rune Factory 4 Special schon durch bin. Das Spiel ist einfach fantastisch und ich kann nicht genug bekommen. Es gibt so unfassbar viele Dinge, die ich euch gerne erzählen würde. Aber eines nach dem anderen. Und für Spoiler übernehme ich keine Haftung.

Heute habe ich mir erstmal die Heiratskandidaten vorgeknöpft. Zwölf an der Zahl gibt es, sechs weibliche und sechs männliche. Jeder Kandidat besitzt eine individuelle Persönlichkeit. Also bietet auch jeder Charakter einen neuen Reiz. Schafft ihr es, mit jedem einmal verheiratet zu sein?

Rune Factory 4 Special: Passende Partner für jeder-Mann

Margarete

Das Bild zeigt Margarete, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Sie hat blondes, in langen Zöpfen geflochtenes Haar. Sie trägt Schmuck in den Haaren.

Margarete ist eine wahre Schönheit, sowohl äußerlich wie auch innerlich. Vom Wesen her ist sie sehr freundlich und zuvorkommen. Sie macht sich ständig Sorgen um ihre Mitmenschen und wirkt daher ab und an etwas verwirrt.

Ihre offensichtliche Leidenschaft ist die Musik. Wo sie sonst eher zurückhaltend und unaufdringlich ist, gehen beim Thema Musik die Pferde mit ihr durch. Egal ob es um ihre Lieblingsmusiker geht oder um ihre Lieblingsstücke.

Wenn wir ihr Herz erobern wollen, geht das am besten mit goldenem Gemüse oder Ananassaft. Alles was mit dem Thema Fisch zu tun hat, sollten wir dann lieber vermeiden.

Forte

Das Bild zeigt Forte, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Sie hat blonde, glatte Haare und ist stets in einer Ritterrüstung anzutreffen.

Wo Margarete zart und weiblich wirkt, ist Forte das komplette Gegenteil. Auch wenn es ihr an Schönheit sicher nicht mangelt. Ihre Aufgabe ist es, die Stadt zu beschützen. Daher trifft man sie zumeist auf dem Dorfplatz an, gekleidet in ihrer Rüstung.

Sie und ihr Bruder Kiel leben zusammen in einem Haus im Dorf. Kiel ist sehr gesprächig und verrät dabei gerne mal einige Geheimnisse seiner Schwester. Trotzdem liebt sie ihn abgöttisch.

Auch wenn Forte immer sehr taff wirkt, ist sie sehr abergläubisch und hat schreckliche Angst vor Geistern. Das versucht sie aber zu verbergen, schließlich schadet das ihrem Ruf als Ritter. Wenn wir ihr Herz erobern wollen, funktioniert das besonders gut mit Süßigkeiten aller Art. Ihre Leibspeise hierbei ist Schokoladenkuchen.

Xiao Pai

Das Bild zeigt Xiao Pai, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Ihre Haare sind grau und sie trägt sie zum Zopf zusammen gebunden. Sie sieht asiatisch aus. Im Hintergrund sieht man ihre Mutter Lin Fa.

Xiao Pai und ihre Mutter Lin Fa gehören untrennbar zusammen. Sie betreiben gemeinsam das Hotel Bell. Xiao Pai wirkt oft kindlich und ungeschickt. Aufgrund ihrer permanenten Tollpatschigkeit ist sie vom Unglück verfolgt.

Trotz allem arbeitet sie stehts hart und ist zu jedermann freundlich. Wenn wir ihr Herz gewinnen wollen, geht das am besten über chinesisches Essen. Ein Geheimtipp von mir: Wenn wir große, weiße Kristalle sammeln, werden wir ihr Herz im Sturm erobern.

Clorica

Das Bild zeigt Clorica, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Sie hat violette Haare, welche in zwei Zöpfen gebunden sind. Sie trägt stets ihre Butleruniform.

Clorica ist etwas Besonderes. Sie fällt nicht nur wegen ihren violetten Haaren auf, sondern auch, weil sie zu jeder sich bietenden Gelegenheit schläft. Egal wo und wann, Clorica schläft überall. Daher ist sie teilweise auch sehr vergesslich.

Dennoch kann man sie als Seele des Palastes bezeichnen. Sie macht eine Ausbildung zum Butler in dem Schloss von Ventuswill. Die Worte gutherzig, freundlich, unterstützend und unkompliziert treffen gut auf sie zu.

Ihr Herz zu gewinnen ist relativ einfach. Sie liebt jede Art von Edelsteinen und besonders Äpfel oder Gerichte mit Äpfeln haben es ihr angetan. Trauben und Gerichte mit Trauben hingegen hasst sie.

Flavia

Das Bild zeigt Flavia, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Ihre Haare sind grün und eine violette Schleife ist ins Haar gebunden.

Flavia ist einer der ausgefalleneren Charaktere in Rune Factory 4 Special. Sie ist nicht von Anfang an verfügbar, sondern zieht erst nach dem ersten Dungeon in die Stadt. Danach wohnt sie zusammen mit Illuminata im Blumenladen.

Flavia ist immer fröhlich und süß. Außerdem ist sie sehr spontan und man kann nie vorhersagen, was sie als nächstes tun wird. Ungünstigerweise verfügt sie aber auch über sehr wenig Verantwortungsbewusstsein. In jeder freien Minute sonnt sie sich als wäre sie eine Blume. Freut sie sich sehr, erscheinen Flügel hinter ihrem Rücken.

Das Bild zeigt Flavia, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Das Bild zeigt Flavia mit Flügeln hinter dem Rücken. Ihr Kleid ist grün, der Rock ist rosa und weiß.

Wollt ihr ihr Herz gewinnen, geht das am einfachsten mit Smoothies. Wer nicht so geschickt im Kochen ist, kann ihr aber auch einfach Blumen schenken.

Dolce

Das Bild zeigt Dolce, eine von sechs weiblichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Sie hat rosane Haare und trägt Kreuze als Ohrringe. Um ihren Hals hat sie einen Pelz geschlungen.

Dolce ist anders. Nicht nur mit ihrer scharfen Zunge überrascht sie die Menschen. Auch die enge Beziehung zu ihrer Freundin Pico ist für die meisten seltsam. Denn Pico ist ein Geist, welcher ihre Herrin über alles vergöttert. Dolce schaltet man in Rune Factory 4 Special nach dem dritten Dungeon frei.

Wie man an ihrer Kleidung sieht, kann Dolce gut nähen. Zudem kann sie mit Geistern in Kontakt treten, was sie allerdings nicht sonderlich schätzt. Zumeist unterhält sie sich mit einem bestimmten Geist namens Pico.

Wenn ihr das Herz der Dame erobern wollt: Sie liebt Schoko- und Apfelkuchen. Wenn ihr sie von euch fernhalten wollt, ist das mit jeglicher Art von Gemüse möglich. Irgendwie lässt mich diese Abneigung etwas an ein kleines Kind denken. Das unterstreicht aber ihre Persönlichkeit.

Auch als Frau kommt man auf seine kosten

Vishnal

Das Bild zeigt Vishnal, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat blaue Haare und trägt sie als seitlichen Zopf. Ein paar Strähnen fallen ihm ins Gesicht.

Vishnal ist das männliche Äquivalent zu Clorica. Dennoch kann man die beiden schwerlich miteinander vergleichen. Wo Clorica immer verschlafen ist und nicht sonderlich bemüht zu sein, scheint ist Vishnal das genaue Gegenteil. Er hat vermutlich jedes Buch über das Butler-Dasein gelesen, was verfügbar ist.

Außerdem hat er weitreichende Kenntnisse im Bereich der Landwirtschaft angesammelt. Er hat auch die ehrenvolle Aufgabe, euch in ebendiese einzuführen. Von ihm erhaltet ihr eine Gießkanne und eine Hake, die wichtigste Grundausstattung für einen jeden Gärtner.

Vishnal hasst Rüben und steht allgemein eher auf Kriegsfuß mit Gemüse. Wollt ihr sein Herz gewinnen, setzt ihr am besten auf leckeres, selbstgemachtes Curry. Zwar erfordert das einigen Aufwand, aber er ist die Mühe sicher wert.

Arthur

Das Bild zeigt Arthur, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat blonde Haare und trägt sie als Bob geschnitten. Auf seiner Nase sitzt eine weiße Brille. Er hat etwas sehr edles an sich.

Arthur ist von blauem Blut. Natürlich nur im übertragenen Sinne, bei ihm handelt es sich um den weltbekannten Prinzen von Norad. Zu Beginn der Story werdet ihr mit ihm verwechselt. Er ist auch Schuld daran, dass ihr alle Pflichten einer Prinzessin übernehmen müsst. Dennoch unterstützt er euch immerzu.

Im Verlaufe des Spieles ermöglicht er es euch, das Wetter hervorzusagen und somit den ertragreichsten Erntetag für euer Gemüse zu bestimmen. Gerade bei sehr langsam wachsenden Sorten lohnt sich ein Besuch bei ihm sehr.

Vom Wesen her ist er liebenswürdig und ruhig, seine Handlungen sind oftmals sehr vorhersehbar. Das lässt ihn schnell langweilig wirken. Wollt ihr sein Herz gewinnen, dann versucht es mal mit allen möglichen Rüben-Gerichten. Er bevorzugt im Allgemeinen schlichte und einfache Dinge.

Kiel

Das Bild zeigt Kiel, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat blonde Haare, welche wild um seinen Kopf fallen. Er wie ein Bibliothekar aus.

Kiel ist der jüngere Bruder von Forte. Die beiden haben ein enges Verhältnis zueinander, dennoch könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Wo Forte eine wahre Kämpferin ist, ist Kiel eher ein Geistlicher. Meistens trifft man ihn mit der Nase in einem Buch an.

Leider ist er sehr leichtgläubig. Aber egal, wer ihn veräppelt, er erträgt alles mit einem Lächeln im Gesicht. Seine gute Laune nimmt ihm so schnell keiner. Außerdem ist er klatschsüchtig. Was gerade im Dorf so los ist, erfahrt ihr von ihm direkt. Daher wissen auch alle von Fortes Angst vor Geistern.

Kiel ist kein Fan von Fisch und fischigen Gerichten. Das erzählt er euch natürlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Wollt ihr sein Herz gewinnen, dann versucht ihr es am besten mit Süßigkeiten. Denen kann er, ähnlich wie Forte, nicht widerstehen.

Doug

Das Bild zeigt Doug, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat rot-violette Haare welche er halblang trägt. Er hat etwas strenges an sich.

Doug arbeitet gemeinsam mit seiner Großmutter im Gemischtwarenladen der Stadt. Er fällt durch seine offene und großspurige Art immer wieder auf. Zudem sieht er die meisten Dinge eher lässig. Leider nicht immer zu seinem Vorteil. Er neigt dazu, zu schnell und unbedacht zu handeln, was ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringt.

Aufgrund dieser Eigenschaft ist er wichtig für das Voranschreiten der Story.

Wenn ihr Dougs Herz gewinnen wollt, solltet ihr euch auf Gerichte mit Reis spezialisieren. Denn das hat er mit Bado gemein: Er mag prinzipiell alle verarbeiteten Formen von Reis. So kann man ihm von Beginn an eine Freude mit einem einfachen Onigiri machen.

Dylas

Das Bild zeigt Dylas, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat hellblau bis graue Haare, seine Augenbrauen sind wie Pfeile geformt. Seine Augen sind grün. Er trägt Fell in weiiß und schwarz um den Hals.

Dylas ist mehr als nur ein kleines bisschen geheimnisvoll. Nicht nur, dass es sich bei ihm um ein zum Mensch gewordenes Pferd handelt, sondern auch, weil er nicht sonderlich viel spricht. Daher verstehen ihn viele Leute einfach nicht. Eigentlich ist er aber ein ganz netter, sehr tiefgründiger Mensch. Ihn schaltet man nach dem Durchspielen des zweiten Dungeons frei.

Er arbeitet nach seinem Erwachen im Restaurant des Dorfes. Sein Job als Kellner gefällt ihm richtig gut. Leider versteht er sich nicht sonderlich gut mit Doug, was ab und an zu kleineren Unruhen führt.

Wenn ihr, wie ich, sein Herz gewinnen wollt, empfehle ich euch Milchprodukte oder Fisch. Milch gewinnt ihr von bestimmten Monstern, Fische könnt ihr im Meer oder in Teichen angeln.

Leon

Das Bild zeigt Leon, einen von sechs männlichen Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special. Er hat graue lange Haare und trägt einen bunten Schal um den Hals. Etwas blaues Fell ziert seine Schultern. Er hat einen Turban um den Kopf mit goldenen Verzierungen oberhalb der Stirn.

Ähnlich wie Dylan ist auch Leon sehr exotisch. Durch seine lockere Art und Weise neigen die Menschen automatisch dazu, zu ihm aufzusehen. Ihn umgibt eine sehr charismatische Aura. In Rune Factory 4 Special erhaltet ihr Leon nach dem vierten Dungeon.

Dennoch darf man ihn nicht unterschätzen. Leon liebt es, sich mit jedem und allem anzulegen. Er nimmt Dinge selten ernst und ist immer auf der Suche nach einem neuen Wortduell. Trotz allem ist er sehr hilfsbereit und unterstützt alle im Geheimen. Dafür arbeitet er hart.

Wenn ihr sein Herz gewinnen wollt, solltet ihr auf gegrillte Fische setzen. Wer kann einem gegrillten Schnapper schon widerstehen?

So meine lieben Fans. Was haltet ihr davon? Wie gefallen euch die Heiratskandidaten in Rune Factory 4 Special? Habt ihr einen eindeutigen Favoriten oder seid ihr für alle Abenteuer offen? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren da.

Falls euch das ganze Game interessiert, könnt ihr euch gerne meinen Review ansehen.

Quelle: Wiki

Über Caren Koch 1008 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*