Lohnt sich Super Mario 3D All-Stars? – Montagsmeinung

„Lohnt sich Super Mario 3D All-Stars überhaupt?“ ist die Frage, seit es vor drei Tagen erschienen ist. Dich interessiert ein bestimmtes Thema? Dann klicke auf den entsprechenden Bereich im Inhaltsverzeichnis!

Inhaltsverzeichnis

Port oder doch nur emuliert?

Wie Dataminer frühzeitig herausgefunden haben, sind die drei Spiele nicht portiert, sondern emuliert (Link). Das Internet drehte durch und bezeichnete Nintendo als super faul. Dabei wurde am Anfang noch debattiert, dass die Spiele ja eine höhere Auflösung haben und dadurch besser aussehen. Wenn Super Mario 64, Sunshine oder Galaxy für euch besser aussehen, dann nur, weil die Nintendo Switch nun einmal eine andere API-Schnittstelle hat und daher die Games hier und da anders aussehen.

Emulation ist nicht faul, sondern ist viel aufwendiger als ein Spiel einfach nur zu portieren. Dabei verwendet Nintendo nicht einfach irgendwelche Softwares, sondern entwickelt ganz eigene Emulationssoftwares. Diese sind so unfassbar optimiert, dass sie alles aus der aktuellen Konsole rausholen, damit das Spiel gut aussieht und einwandfrei läuft. Dafür ist die Abteilung namens „NERD“ zuständig. Nintendo European Research & Development hat zum Beispiel auch die Emulationen für die NES- und SNES-Games auf der Nintendo Switch geschrieben.

Emulationen sind also alles andere als billig oder faul. Dazu muss erwähnt sein, dass ein normalsterblicher Mensch und Gamer den Unterschied nicht erkennen wird, ob das Spiel portiert oder emuliert ist.

Das Bild zeigt Mario mit dem Pinguin-Baby in "Super Mario 64".

Ist 3D All-Stars das Beste, was wir kriegen können?

Nein!
Hier gibt es auch definitiv keine Diskussionsmöglichkeiten. Nintendo hätte die Collection wesentlich besser machen können. Als Beispiel: Super Mario 64 läuft auf gehackten Konsolen in Breitbildformat und mit 60 Bildern pro Sekunde. So gibt es auch einige Super Mario Sunhsine HD-Texturenpakete, die die Texturen wesentlich aufbessern oder Open World-Emulationen, die dafür sorgen, dass man nicht aus dem Spiel geworfen wird, wenn man ein Shine gesammelt hat, sondern direkt das nächste Level spielen kann.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass noch wesentlich Luft nach oben gewesen wäre, um die drei Spiele zu verbessern.

Das Bild zeigt Bee-Mario aus "Super Mario Galaxy".

Erwähnenswert ist noch, dass die Arbeiten an der Collection erst im Februar 2020 angefangen haben. NERD hat also in kürzester Zeit einen guten N64-, GameCube und Wii-Emulator entwickelt.

Lohnt sich Super Mario 3D All-Stars?

Für Spieler, die vorher nicht die Gelegenheit hatten, eines der drei Spiele zu spielen, dürfte sich die Collection lohnen. Immerhin bieten sie fast denselben Spielspaß wie damals.
Ja, ich habe fast gesagt. Denn ein Fakt fehlt noch:

Super Mario Sunshine war für die GameCube erhältlich und mit GameCube-Controllern spielbar. Diese hatten analoge L- und R-Tasten. Das bedeutet, je intensiver man die Taste gedrückt hat, desto mehr Wasser hat der Dreckweg verbraucht. Durch die Tatsache, dass der GameCube-Controller bei Super Mario 3D All-Stars nicht verwendet werden kann, ist aus diesem Grund alleine die Collection nicht so gut wie das Original! Für Spieler, die Sunshine noch nicht gespielt haben, geht hier also eine spannende Erfahrung verloren.

Dass die Collection limitiert ist und nur bis zum 31. März 2021 hergestellt wird, bedeutet für mich in keinster Weise eine Wertminderung. Wer das Spiel haben möchte, hat immerhin ein halbes Jahr Zeit sich dies zu überlegen. Die Frage ist eher, ob das Spiel nur bis zu diesem Datum hergestellt wird und danach noch weiterhin verkauft werden kann oder ob an dem Tag auch ein Verkaufsstopp eintritt.

Das Bild zeigt das Hauptmenü von "Super Mario 3D All-Stars".
Immerhin kann man jetzt die Soundtracks hören

Fazit

Ob sich Super Mario 3D All-Stars lohnt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dem Einen wird der Preis zu hoch sein, der Andere ist mit der Umsetzung der Games nicht zufrieden und der Dritte freut sich einfach, dass er das Spiel seiner Kindheit auf der Switch spielen kann. Was ist also dabei, wenn sich die Leute, die das Spiel haben wollen, es sich zu einem teureren Preis kaufen?

Zumal die Preisdebatte eigentlich eh unnötig ist. Wir wissen alle, dass Spiele nach kurzer Zeit bei verschiedenen Händlern mit Preisminderung oder gar Second-Hand zur Hälfte des ursprünglichen Preises erhältlich sind. Wer sich also die Collection für weniger Geld zulegen möchte, muss sich einfach nur ein bisschen gedulden.

Du möchtest die Collection haben? Dann kauf sie dir! Mario wartet bereits darauf, mit dir Peach, die Welt und schließlich die Galaxie zu retten!

Hier Super Mario 3D All-Stars bestellen (→ AmazonSaturnMediaMarkt)


Du willst die Collection nicht? Auch ok. Mario ist noch in vielen anderen Spielen bereit mit dir zu kämpfen!

Spielen und spielen lassen!

Das Bild zeigt Mario und Rosalina in "Super Mario Galaxy".

Meine persönliche Meinung zur Collection

Sind 60 Euro zu viel für drei emulierte Games? Ja.
Wenn es irgendwelche Zusätze gäbe, wie es bei der Super Mario 64 DS-Version war, könnte ich den Preis eventuell noch entschuldigen. Aber so finde ich den Preis tatsächlich zu hoch angesetzt.
Werde ich mir das Spiel trotzdem kaufen? Definitiv!
Aber warum?
Ganz einfach: Super Mario 64 war mein erstes Spiel, mit dem ich damals in Kontakt kam. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich vor König BobOmb Angst hatte und mein Bruder einen Weg gesucht hat, dass ich diese Angst verliere. Dass ich die Nintendo 64 nicht mehr habe, schmerzt mich seit Jahren. Daher werde ich mir die Collection definitiv holen!

Und ich denke, dass es vielen Spielern ähnlich gehen wird. Daher kann Nintendo es sich leisten, Spiele, die den Wert nicht haben, für dieses Geld anzubieten. Das Einzige, was da helfen würde, wäre ein Boykott. Aber sind wir mal ehrlich: Wer hätte Lust darauf? Wir kaufen uns die Spiele, die wir haben wollen und nehmen den Preis dafür hin. Ende.

Was ist eure Meinung zur Frage: Lohnt sich „Super Mario 3D All-Stars“? Schreibt uns eure Meinung und eure Erfahrungen gerne in die Kommentare!

Quelle: YouTube

Über Bonnie Scott 143 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*