Feng-Shui in Animal Crossing: New Horizons

Viele Ereignisse in Animal Crossing beruhen auf Glück. So zum Beispiel auch welche Blumen sich kreuzen und ob eine seltenere Farbe entsteht. Doch die wenigstens wissen, dass man seinen Glücks-Faktor im Spiel beeinflussen kann. Eine Methode ist auf Feng-Shui im eigenen Haus zu achten. Wir erklären euch alles rund um Feng-Shui in Animal Crossing: New Horizons.

Was ist Feng-Shui?

Der Name kommt aus dem Chinesischen. „Feng“ steht für Wind und „Shui“ steht für Wasser. Feng-Shui soll damit das Zusammenspiel von Wind und Wasser darstellen, was ein symbolischer Verweis auf die kosmisch durchdringende Energie Chi (auch Qi genannt) ist.
Chi ist dabei nicht als physikalische Energie, wie Wärmeenergie oder Bewegungsenergie zu verstehen. Sie dient vielmehr als Modell für die Raumwahrnehmung des Menschen. So gehören auch Yin und Yang zum Feng-Shui.

Der Grundgedanke hinter Feng-Shui ist eine Raumgestaltung, damit die oben erwähnte Energie problemlos fließen kann. Daraus verspricht man sich ein besonders harmonisches Miteinander und es soll die körperliche, geistige und seelische Gesundheit fördern.

Doch Feng-Shui geht noch viel weiter. Zum Beispiel findet Feng-Shui auch bei der Milderung von chronischen Krankheiten oder zum Finden der optimalen Schlafposition Anwendung. Wer mehr wissen möchte, kann gerne in meiner Quelle „Everyday Feng Shui“ nachlesen (Link).

Feng Shui in Animal Crossing

Der Ansatz von Feng-Shui bestand bereits im Vorgänger New Leaf. Bereits dort konnte man seinen Glücks-Faktor steigern, indem man auf die Feng-Shui-Ansätze im Hauptzimmer seines Hauses achtete.
Natürlich durfte Feng-Shui demnach in New Horizons nicht fehlen. Doch dieses Mal wissen wir mehr über die Einzelheiten der Wertung.

Was bringt Feng-Shui genau?

Die AdsH (Akademie des schönen Hauses) bewertet euer Haus und ihr könnt bestimmte Punkte und damit verbundene Ränge erzielen. Entsprechend ist es auch die AdsH, die auf das Feng-Shui in eurem Haus achtet. Ihr könnt von der AdsH insgesamt 1.500 Punkte für euren Hauptraum bekommen. Den größten Nutzen bringt Feng-Shui also, wenn ihr eure Punktwertung erhöhen wollt. Für die Erhöhung eures Glücks-Faktors könnt ihr Feng-Shui allerdings in jedem Raum anwenden.

Dieses Bild zeigt die Wertung der AdsH zu einem haus mit angewandtem Feng Shui.
Quelle: Twitter

Was muss ich tun?

Wie auch im originalen Feng-Shui geht es, grob gesagt, um die Ausrichtung eurer Möbel im jeweiligen Zimmer. Das Konzept ist jedoch stark vereinfacht:

  • Gelbe Möbel/Items in den Westen
  • Rote Möbel/Items in den Osten
  • Grüne Möbel/Items in den Süden
Dieses Bild zeigt die Platzierungsmöglichkeiten der jeweiligen Farben.

Dabei können die Möbel/Items in zwei Reihen zur jeweiligen Wand gestellt werden. Neu in New Horizons ist, dass an der Wand platzierte Items mitzählen. Für jedes richtig platzierte Item gibt es 5.000 Punkte. Da maximal für einen Raum 15.000 Punkte möglich sind, braucht ihr pro Raum nur drei Items platzieren. Ebenfalls neu ist, dass die anderen Räume ebenfalls bewertet werden.

Beispiel:
Ich habe in meinem Hauptzimmer an der linken Wand ein gelbes Karohemd platziert, an der rechten Wand ein rotes Karohemd und an der untersten Wand ein grünes Karohemd. So habe ich für mein Hauptzimmer bereits die 15.000 Punkte voll.

Blau ist nicht gleich Blau!

Zu beachten ist lediglich, dass Items im Spiel nicht immer die Farbe zugeordnet bekommen habe, die man mit dem bloßen Auge sehen würde. So sieht die blaue Lavalampe zum Beispiel blau aus, gilt aber im Spiel nicht als blaues Item! Wählt eure Möbel/Items mit Bedacht!
Holzfarbene Möbel werden oft der Farbe Gelb zu geordnet. Die zuverlässigste Quelle für die Farben ist das Animal Crossing Guidebook*, welches am 06. Mai erscheinen wird. Entsprechende Hinweise und Empfehlungen, welches Item ihr 100% verwenden könnt, werden nachgereicht, sobald wir das Guidebook in den Händen halten.

Dieses Bild zeigt ein Beispiel der Feng Shui Einrichtung.

Wir hoffen unser Guide zu Feng-Shui in Animal Crossing: New Horizons hat euch weitergeholfen und konnte euer Glück etwas steigern! Anregungen, Ergänzungen, Lob und Kritik könnt ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen!

Quelle: Mayor Mori
Beitragsbild: Twitter

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Über Bonnie Scott 207 Artikel
Ich bin im Jahr der Spiele-Legenden (1999) zur Welt gekommen, was konnte ich da anderes werden als Gamer? Mit Super Mario 64 und Digimon World überlebte ich, bis ich meinen Nintendo DS erhielt. Neben Guitar Hero on Tour nistete sich der kleine springende Klempner in mein Herz. Seither besaß ich jedes Mario-Game, das ich ergattern konnte. Die Nintendo 64 und die PS1 stehen noch im Regal - neben der Nintendo Switch. Meine Reise führte mich weiter zu Animal Crossing und Breath of the Wild. Lasst uns gespannt warten, wie es weiter geht...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*