Behelfsmasken zum Selbermachen ohne Nähen!

Quelle: © saarbruecken.de

Behelfsmasken zum Selbermachen – wir zeigen euch wie!

Falls ihr zu den Menschen gehört, die sich noch keinen Mund-Nasen-Schutz angeschafft haben: Wir präsentieren euch eine Methode, wie ihr einen fertigen könnt, ohne nähen zu müssen.

Die Bundesregierung hat eine Masken-Pflicht – wirksam ab heute – verordnet, für Bürger, die den Personennahverkehr nutzen oder ein Geschäft aufsuchen wollen.
(Schleswig-Holstein ab 29.04.)

Dazu benötigt ihr lediglich zwei Utensilien: Ein T-Shirt und eine gute Schere.

Behelfsmasken zum Selbermachen – Anleitung

Schritt 1: Schneidet einen Ärmel eines T-Shirts ab.

Das Bild zeigt den ersten Arbscheitschritt für Gesichtsmasken zum Selbermachen.
Schneidet die Ärmel ab

Schritt 2: Faltet an beiden Seiten des abgeschnittenen Ärmels 1cm um und schneidet dann von oben nach unten 10-12 Mal ein. Dies macht ihr auf beiden Seiten.

Das Bild zeigt den zweiten Arbscheitschritt für Gesichtsmasken zum Selbermachen.
Falten und einschneiden

Schritt 3: Entfernt nun den unteren Saum von eurem T-Shirt. Schneidet anschließend einen ca. 5cm-langen Streifen ab. Diesen teilt ihr dann noch mal, sodass ihr zwei lange Stoffstreifen habt.

Schritt 4: Nun fädelt ihr die Stoffstreifen durch die Löcher des Ärmels. Fangt oben am Saum an und fädelt immer von hinten nach vorne.

Das Bild zeigt den vierten Arbscheitschritt für Gesichtsmasken zum Selbermachen.
Stoffstreifen durchfädeln

Schritt 5: Nun legt ihr die Maske einmal an und schaut, wo ihr ungefähr den Knoten setzen müsst. Zu guter Letzt bindet ihr die beiden Knoten auf beiden Seiten.

Das Bild zeigt den fünften Arbscheitschritt für Gesichtsmasken zum Selbermachen.
Knoten binden

Optionaler Schritt: Anschließend könnt ihr optional noch ein Taschentuch mit 1-2 Tropfen Teebaumöl beträufeln und zwischen beide Schichten legen. So habt ihr zusätzlichen Schutz und guten (subjektiv) Duft.

Das Bild zeigt den optionalen Arbscheitschritt für Gesichtsmasken zum Selbermachen.
Zusätzlicher Schutz und Duft

Hier findet ihr noch das entsprechende YouTube-Video dazu:

Praktisch!

Mein eigenes Resultat

Ich habe die Methode natürlich für euch getestet. Es ist herrlich einfach und das, obwohl ich nicht mal zu den Leuten gehöre, die darin besonders geschickt sind.

Schaut euch gerne einmal mein Exemplar an:

Das
Meine Eigenkreation

Die Arbeitszeit beträgt ungefähr zehn Minuten. Somit ist die Methode nicht nur kostengünstig, sondern auch schnell und einfach erledigt.

Aufgrund der aktuellen Situation halten wir es für wichtig, dieses Thema einmal anzusprechen. Gerade weil heute die Masken-Pflicht in Kraft getreten ist, sollte man unangenehmen Situationen aus dem Weg gehen. Da ihr diesen Tipp nun kennt, könnt ihr diesen bei Bedarf recht fix anwenden.

Wie gefällt euch diese Methode? Werdet ihr Gebrauch davon machen? Wie schauen eure Masken aus? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Quelle: patascha (YouTube)

Über Justin Aengenheyster 290 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*