Auflösung des Gewinnspiels zur Trials of Mana-Demo

Quelle: © Square Enix

Auflösung des Gewinnspiels!

Heute lüften wir den Vorhang. Es geht um das Gewinnspiel zur Demo von Trials of Mana. Schaut doch gerne noch einmal in unseren Vorschau-Bericht und/oder unser passendes YouTube-Video rein. Zum einen lüften wir das thematisierte Easter Egg und zum anderen verkünden wir den Gewinner unserer Losung.

Das simple Easter Egg

Bei dem Easter Egg handelt es sich um eine zweiteilige Kombination, welche von vier Usern präzise genannt wurde.
Und zwar mein anfangs eingeblendeter Account-Name „DekuDude“ in Kombination mit der Musik vom Deku Palace aus dem schönen Spiel The Legend of Zelda: Majora’s Mask.
Für alljene, die sich dahingehend nicht so gut auskennen, habe ich sogar im Video gesagt, dass der Track ein Easter Egg ist und sogar genau diesen in der YouTube-Beschreibung verlinkt, sodass jeder mit ein wenig Forscher-Arbeit die Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung erfüllen kann.

Dabei reichte es also nicht zu schreiben, das Easter Egg sei der Zelda-Track.

Das Bild zeigt den Anfang des Videos und meinen Account-Namen meiner Nintendo Switch.

Wer hat gewonnen?

Gewonnen hat die Userin „O.oCharlie D.“! Herzlichen Glückwunsch zu deinem Sieg. Du hast das „Rätsel“ präzise gelöst und in der Losung mit vier anderen Usern einfach Glück gehabt!

Das Bild zeigt die Gewinnerin des Gewinnspiels zu "Trials of Mana".
Dadada daaaaam!

Die drei anderen User, die es in die Losung geschafft haben, waren:

  • Hordil
  • Tina Schmitt
  • Claudio Egel

Hordil war immerhin der erste User, der das Easter Egg lüften konnte.

Was ist der Preis?

Bei dem Preis handelt es sich um eine eShop-Guthaben-Karte im Wert von 25 €! Ich hoffe, damit kann im Nintendo eShop im noch anstehenden Sale coole Software abgestaubt werden!

Wir hoffen, dass euch das Gewinnspiel und unser erstes Gameplay-Commentary auf YouTube samt Vorschau-Bericht gefallen hat! Schreibt uns gerne in den Kommentaren, ob ihr weitere Gewinnspiele cool finden würdet!

Über Justin Aengenheyster 289 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*