Michelle’s Mods – Gestaltet eure Switch und Joy-Con nach euren Wünschen!

Heute möchten wir euch einen neuen Kooperations-Partner von n-Switch-on.de und Nintendo Switch Gruppe Germany vorstellen: Michelle’s Mods.

Wer steht hinter Michelle’s Mods?

Aus ihrem Spaß beim Zocken entstand für Michelle Kruse und ihren Partner Samuel Köhler eine weitere Leidenschaft – Case Modding. Schon bald merkte das Pärchen aus Aurich jedoch, dass es nur sehr wenige Anbieter auf dem Markt gibt, die auch Joy-Con und Nintendo Pro Controller individualisieren. Da war schnell die Idee von Michelle’s Mods geboren.

Das Team ist inzwischen auf vier Personen angewachsen, die bisher alle Bestellungen über die gängigen Social-Media-Känale entgegengenommen und bearbeitet haben.

Die nagelneue Webseite

Damit es sowohl Gamer als auch Modder einfacher haben, basteln Samuel und Michelle nun schon seit einiger Zeit an ihrer offiziellen Webseite. Diese ist jetzt endlich soweit, dass sie für die Öffentlichkeit freigeschaltet werden kann.

Der Online-Shop michelles-mods.de* geht am 1. September um Mitternacht live. Da das Unternehmen noch in den Kinderschuhen steckt, startet die Seite zuerst einmal nur mit dem Joy-Con-Designer. Das Team arbeitet jedoch Tag und Nacht daran, schon bald Pro Controller, die gesamte Switch und dann auch weitere Produkte anderer Konsolen anzubieten.

Das Bild zeigt den Joy Con Designer von Michelle's Mods
Über 100.000 Kombinationsmöglichkeiten lassen euch bei der Gestaltung viel Spielraum

Hierbei habt ihr einen wirklich leicht verständlichen Designer, welcher euch sofort eure Farbwünsche und Veränderungen anzeigt. Ihr könnt die Knöpfe ändern und sogar entscheiden, ob ihr ein Steuerkreuz oder lieber einzelne Knöpfe am linken Joy-Con haben möchtet etc. Wer mag, kann die Rückseite der Joy-Con anders gestalten als die Vorderseite – ihr habt über 100.000 Kombinationsmöglichkeiten. Und sollte das doch immer noch nicht reichen, schreibt ihr das Team unten links über den Chat direkt an und fragt, ob ihr eine Sonderanfertigung haben könnt.

Eure fertigen Designs könnt ihr abspeichern und herunterladen, damit ihr euch die Arbeit nicht noch einmal machen müsst, solltet ihr nicht gleich zuschlagen können.

Die fertigen Produkte werden außerdem mit einem Soft-Touch-Finish überzogen, welcher den Lack schützt und sich angenehm anfühlt, um einen besseren Grip zu haben.

Unsere Kooperation

Das Bild zeigt eines der Preismodelle für Joy Con bei Michelle's Mods
Wählt, ob ihr eure eigenen Joy-Con hinschicken oder ein neues Paar kaufen wollt

Die Preise sind variabel und hängen vor allem davon ab, ob ihr ein neues Joy-Con-Paar kauft oder eure eigenen hinschickt. In diesem Fall könnt ihr gleich noch die Reparatur des vermaledeiten Drift-Problems für jeweils fünf Euro Aufpreis beauftragen. Bezahlen könnt ihr per Kreditkarte, PayPal (+ Express), Sofort by Klarna, Google Pay, Apple Pay, Shop Pay und, falls ihr gerade in der Gegend seid, auch in Bar bei Abholung vor Ort.

Damit die Neueröffnung des Online-Shops ein voller Erfolg wird, unterstützen wir nun Michelle’s Mods* als Kooperationspartner. Kauft ihr über die mit * markierten Links, erhalten wir ein klein wenig Provision, die euch natürlich nichts kostet. Im Gegenteil, zur Feier des Starts der Kooperation haben wir auch noch einen Gutschein für euch:

Wenn ihr am Ende der Bestellung den Gutschein-Code
NSWITCHON
eingebt, erhaltet ihr automatisch fünf Euro Rabatt auf eure Bestellung!

Wir wünschen dem jungen aufstrebenden Team von Michelle’s Mods jedenfalls einen guten Start in die Selbstständigkeit. Wir sind froh, unserer Community einen Trusted-Shops verifizierten Händler empfehlen zu können, der sich um das Aussehen ihrer Lieblings-Konsole kümmert.

Switch on!

Über Roger Hogh 421 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*