iAmer Switch Wireless Controller – Eine Alternative zum Pro Controller [Hardware-Test]

[WERBUNG]

Ich besitze keinen Nintendo Switch Pro Controller. Ich weiß, ich weiß: Schande über mich, Schande über meine Familie, Schande über meine Kuh… Doch hört mich an!

Bisher lag mein Augenmerk eher auf dem Kauf neuer Spiele, als auf hochwertigen Eingabegeräten. Die Joy Cons mucken auf (wobei ich das Problem bekanntlich in den Griff bekommen habe, wie sich auf dieser Seite nachlesen lässt), der Gamecube-Controller, der Super Smash Bros. Ultimate beilag, ist nicht für alle Spiele zu gebrauchen und ein kabelgebundener „Pro Controller“ im Breath of the Wild-Design hat zwar alle nötigen Knöpfe, verzichtet jedoch auf überflüssigen Schnickschnack wie Vibration, Gyrosensoren, NFC oder auch nur eine vernünftige Haptik. Für den Preis habe ich aber aber auch nichts anderes erwartet.

Doch dann trat kürzlich jemand an uns heran und fragte, ob wir einen neuen kabellosen Pro Controller-Ersatz ausprobieren wollten. Ich hob meine virtuelle Hand und kurze Zeit später trudelte das gute Stück bei mir ein.

Switch Wireless Controller

Der Switch Wireless Controller der Firma iAmer kostet nur 25,98€ und ist meines Erachtens nach ein verdammt guter Controller.

Mit knapp 200 Gramm liegt er nicht zu schwer in der Hand, sondern fühlt sich genau richtig an.
Alle Knöpfe liegen an den richtigen Stellen und auch nach stundenlangem Spielen merke ich keinerlei Unannehmlichkeiten. Die beiden Sticks haben eine wunderbar leichte, widerstandslose 360° Rotation und die Knöpfe haben genau die richtige Größe für meine Wurstfinger. Das Steuerkreuz lässt sich ebenfalls ohne Widerstand in alle Richtungen drücken. Die Druckpunkte der Sticks sind genau richtig und die restlichen Knöpfe reagieren ebenfalls sehr schnell – zum Glück ohne nerviges „Klicken“.

Lediglich das Design der ZL und ZR Buttons ist gewöhnungsbedürftig. Die Finger liegen zwar gut auf, aber die Buttons werden beim Drücken seltsam angewinkelt. Zum Glück reagieren sie selbst bei kurzem Antippen, sodass man sie gar nicht voll durchdrücken muss.

Der große Turboknopf in der Mitte ist ein netter Bonus für Faulpelze oder all jene, die den Controller auch woanders anschließen möchten – z.B. am PC.

Ausstattung

Der Controller besitzt sowohl zwei Motoren für die Vibration, wobei ich mangels passender Spiele nicht sagen kann, ob diese dem HD Rumble wenigstens ähnlich wäre, als auch ein 6-Achsen Gyroskop und einen Beschleunigungssensor. Bei Breath of the Wild und Doom funktionierte die Zielerfassung genauso gut wie im Handheldmodus.

Der eingebaute Akku hält laut Hersteller rund 20 Stunden und muss vor Erstbetrieb geladen werden (wie ich nach einer halben Stunde Bayonetta, mitten beim Endboss, erschrocken feststellen musste). Hierfür wird ein 1,20m USB-C-Kabel mitgeliefert. Eines mehr für meinen ewig wachsenden Stapel sich scheinbar selbstständig vermehrender Kabel.

Wie eingangs erwähnt, besitze ich keinen Nintendo Switch Pro Controller, sodass ich keinen direkten Vergleich habe. Anhand der Bilder und der Meinung mir wichtiger Leute kann ich aber behaupten, dass mein kabelgebundener Billig-Controller die gleiche Form wie der Pro Controller hat. In diesem Fall muss ich ganz ehrlich dem iAmer Switch Wireless Controller den Vorzug geben. Ich habe selten so einen bequemen Controller in Händen gehalten.

Fazit

Wer auf die NFC Funktion verzichten kann, da er entweder keine Amiibo besitzt oder Panikattacken bei dem Gedanken bekommt, diese aus ihrer Verpackung zu nehmen, sollte diesem Controller definitiv eine Chance geben. Natürlich kann ich keine Angaben zur Abnutzung des Controllers machen, aber selbst wenn das gute Stück ein Jahr hält, kann ich mir 2,5 neue Controller kaufen, bevor ich mir ein „Original“ zulege. So schön ich das Design meines günstigen, kabelgebundenen Controllers auch finde, wird dieser nun in einem Regal verstauben dürfen, direkt neben dem Gamecube Controller und der Halterung für die Joy Cons.

Win/Win

Ihr könnt euch den Controller direkt unter https://amzn.to/2JE69R3 bestellen. Das ist unser Affiliate Link – sprich: Es kostet euch wie immer nichts extra, aber wir können damit für unsere Community einkaufen gehen – für Gewinnspiele, etc.
Und weil wir euch so gern haben, konnten wir noch einen Deal für euch aushandeln. Nutzt bis zum 30. Mai 2019, 23:59 Uhr bei der Bestellung den Code PDU676UN und ihr bekommt einen Rabatt von 15%.

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Roger Hogh 52 Artikel
Baujahr 1987, begann bereits als Zwerg mit einem Sega Master System II zu zocken, der einzigen Nicht-Nintendo-Konsole, die er je besessen hat. Begeisterter Fan von guten Metroidvanias und The Legend of Zelda. Überwiegend Einzelspieler, aber man findet ihn gerne mal bei einer Runde Smash Bros, natürlich als Link.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*