Outlast 2 und seine Verwirrung [Test]

Outlast 2 überrascht. Zunächst einmal sei an den Anfang dieses Tests, der Testbericht zu Outlast: Bundle of Terror gesetzt, da es hier viele Parallelen gibt und hier das Game nun nicht komplett neu aufgerollt wird.

Das Bild verklärt in Textform, dass Outlast 2 Extreme Inhalte bietet.
Auch hier noch mal eine deutliche Warnung für zartbesaitete Gemüter

Wer soll denn da noch durchblicken?

Neben vielen Gemeinsamkeiten gibt es diesen einen gravierenden Unterschied in Outlast 2. Und das ist die Komplexität der Geschichte. Wir erleben zwei Rahmenhandlungen, die miteinander verstrickt sind. Leider ist man gezwungen, sämtliche Dokumente zu finden, zu lesen und dann logisch zusammenzufügen, um der Geschichte akkurat folgen zu können. Zumindest dann, wenn man viele Bedeutungen korrekt erfassen mag.
Sammelt also alle Dokumente. Filmt so ziemlich jede markante Szene. Hört euch den Kommentar vom Hauptprotagonisten an. Und dann fangt an zu denken.
Wer sich aufklären lassen mag, dem empfehle ich den oberen Kommentar zum letzten Part vom Gronkh-Let’s Play zu lesen.

Generell sei gesagt, dass es in Outlast 2 deutlich religiöser zugeht und das Setting eventuell nicht bei jedem Anklang findet.

Das Foto zeigt einen Schulkorridor und am Ende ein Jesuskreuz an der Wand. Foto gewählt um zu zeigen, dass Outlast 2 religiöser inszeniert.
Outlast 2 präsentiert sich deutlich religiöser

Outlast 2 und seine Einführung

Welch eine Überraschung. Outlast 2 startet mit der Enthüllungsjournalistin Lynn Langermann und ihrem Mann und Assistenten Blake, den ihr als Kameramann steuert. Auch wenn die Idee der Journalisten recycelt ist, so macht die Rolle als Kameramann auf jeden Fall Sinn. Ihr geht einer Reihe von Hinweisen nach, die mit dem scheinbar unmöglichen Mord an einer schwangeren Frau namens Jane Doe zusammenhängen.
Die Ermittlungen haben euch meilenweit in die Wüste Arizonas geführt. Weit weg. Abgeschieden. Euch erwartet eine Verdorbenheit der Extraklasse.
Nachdem euer Helikopter in den Bergen abstürzt, versucht ihr eure Frau Lynn zu finden, welche schon bald in großer Gefahr schwebt.
Mehr sei an dieser Stelle nicht zur Story verraten. Erlebt es am besten selbst. Interessant ist jedenfalls, dass die Geschichte im gleichen Universum des ersten Teils spielt.

Bild zeigt eine Frau mit Headset im Helikopter. Sie ist die Enthüllungsjournalistin und Ehefrau des spielbaren Charakter Blake.
Eine Enthüllungsjournalistin bei der Arbeit

Gameplay in Outlast 2

Auch in Outlast 2 lauft ihr stetig mit einem Camcorder durch dunkle Gassen. Neu hingegen ist, dass ihr wichtige Videoaufnahmen von besonderen Ereignissen machen könnt. Dies wird mit einem roten Ladekreis verdeutlicht. Es dauert einige Zeit, bis eine solche Aufnahme abgeschlossen ist und nicht immer ist es einfach, eine Szene innerhalb dieser Zeitspanne einzufangen.
Anschließend habt ihr die Möglichkeit, diesen Clip in eurem Camcorder-Menü aufzurufen und euch erneut anzuschauen. Allerdings kommentiert Blake das Geschehen häufig etwas konfus.

Allgemein schaut die Camcorder-Sicht in Outlast 2 moderner aus. Notizen bringt ihr diesmal nicht zu Papier. Im Gegenzug gibt es die erwähnten Kommentare und viele Texte, von denen ihr euch beim Betrachten automatisch ein Foto anfertigt, damit ihr sie jederzeit nachlesen könnt.
Euer jeweiliges Missionsziel, spricht Blake vor sich hin, wenn ihr auf den Camcorder-Bildschirm schaut.
Etwas verwirrend ist die Tatsache, dass ihr nun nicht mehr auf der Schultertaste L sprintet, sondern indem ihr den linken Analogstick eindrückt.

Eine neue Funktion ist das Kriechen. Es ist in Outlast 2 nun nicht mehr per Knopfdruck möglich, euch unter Betten zu verstecken. Ihr müsst aktiv drunterkriechen.
Es kommen ein paar mehr Quick-Time-Events als im Original vor.
Diesmal existiert ein Schwierigkeitsgrad, der euch einfach die Story erleben lässt, ohne euch groß zu fordern.
Euch stört automatische Heilung? Gut, denn in Outlast 2 solltet ihr Ausschau nach Verbänden halten. Ihr könnt drei davon mit euch führen. Werdet ihr durch Angriffe oder Stürze verwundet, so heilt ihr euch, indem ihr die X-Taste gedrückt haltet. Da dies seine Zeit dauert, führt diese Aktion lieber in einer ungestörten Situation aus.

Bild zeigt, wie Blake Verbände anlegt, um sich zu heilen; Outlast 2
Die neue Heilungsmechanik in Outlast 2

Bekannte und neue Schwächen auch in Outlast 2

Tatsächlich teilen sich das Original und Outlast 2 einige Schwächen. Allem voran die Trial&Error-Passagen. Im ersten Teil wurden einem die schmalen Pfade zum Verhängnis. Im Zweiten Teil witzigerweise das offenere Gelände. Nicht selten passierte es mir, dass ich in den etwas weitläufigeren Arealen nicht wusste, wo ich langsprinten musste. Meistens liegen die Panik-Passagen im Dunkeln, sodass man durch seine Nachtsicht eh nicht die beste Orientierung genießt.
Trial&Error-Momente wie diese schmälern den Spielspaß.

Einige Passagen im letzten Viertel des Spiels waren teilweise echt anstrengend und nervtötend. Da hätten die Entwickler ruhig einen Gang zurückschalten können. Dies bezieht sich auf einen Spielabschnitt in den engen und abwechslungsarmen Minen.

Auch Outlast 2 kann weder mit seiner Spielzeit noch mit seinem Wiederspielwert glänzen. Hat man das Rätsel gelöst und das Game in kurzer Zeit beendet, ist man recht froh drum und wird es wohl längere Zeit ungespielt lassen.
Es ist gut möglich, das Spiel in unter acht Stunden durchzuspielen.

Bild zeigt die Nachtsicht des Camcorders und einige aufgestellte Kreuze.
Nicht immer einfach, sich bei solch einer Sicht spontan zu orientieren

Outlast 2 und seine Technik

Hier können wir aufgrund der moderneren Entwicklungsstandards einen guten Sprung nach vorne verzeichnen. Outlast 2 ist seit dem 25. April 2017 für den PC, die PS4 und die Xbox One verfügbar. Es sind also 3 Jahre nach dem Whistleblower-DLC ins Land gezogen.
Dies macht sich vor allem bei den Charaktermodellen bemerkbar. Die Mimik und Gestik wirken nun viel lebhafter und authentischer als noch im Original. Auch sind Licht- und Schatteneffekte hochwertiger, ebenso wie die allgemeine Texturqualität.
Allerdings leidet die Switchversion auch in Teil 2 an leichtem Kriseln, läuft an sich aber wieder flüssig.

Foto zeigt Holzschuppen, dessen Lichtquelle viele Schatten generiert.
Red Barrels hat mit Outlast 2 einen sauberen Port abgeliefert

Präsentation

Bei der Präsentation fallen bei Outlast 2 ebenfalls Gemeinsamkeiten zum Original auf. Leider nutzt sich das extreme Flair mit der Zeit immer weiter ab. Durch die stetige Streuung von ekeligen und brutalen Szenen leidet die Präsentation an Inflation. Irgendwann sind die gezeigten Situationen und Bilder einfach nicht mehr so intensiv und verlieren etwas an Reiz. Nichtsdestotrotz passen sie zum generellen Setting und zur Handlung.

Interessant an Outlast 2 sind die zwei verschiedenen Handlungsstränge, welche sich oft überlappen. Flüchtet ihr beispielsweise in einem Hinterwäldlerdorf durch eine enge Passage, kommt ihr am anderen Ende auf einmal in einer Schule aus. Dort geschehen, wie zu erwarten, extrem seltsame Dinge und lassen euch vergangene Situationen reflektieren, die nie richtig verarbeitet wurden. Auch wenn mir die generelle Idee der Inszenierung gefällt, gestaltet es sich in diesem Game zu komplex, der Story in seiner Gesamheit zu folgen, da man auch noch Ereignisse und Informationen aus dem Original einbeziehen muss.

Doch versteht mich bitte richtig: Die Gedankengänge dahinter sind sehr kreativ und genial umgesetzt, wenn man denn beabsichtig, eine solch schwierig zu dechiffrierende Narrative zu konstruieren.
Es hat schon seinen Reiz, bei diesem Szenario mitzurätseln.

Die Atmosphäre ist durchaus wieder sehr intensiv und philosophisch gelungen. Das Setting vom Dorf in den Bergen mit seinen Holzhäusern, der Mine und der allgemeinen Primitivität wirkt sehr stimmig.

Was mich extrem störte, waren die Dokumente. Selten sind es einfach nur Nachrichten. Oftmals lest ihr etwas im Stile einer Bibelstelle. Ständig wiederholt sich dieses Gottes-Gefasel. Das macht in diesem Setting zwar Sinn, doch kann es auf Dauer echt nerven, sodass ich mir die meisten Zettel dazu gar nicht erst durchgelesen habe. Durch meine Recherche weiß ich aber, dass die Komplexität der Geschichte auch dann besteht, wenn man jedes einzelne Dokument gelesen hat.
Ja, Outlast 2 ist religiöser inszeniert.

Foto zeigt aufgehangene und enthauptete Leichen und Körperreste am Boden sowie eine Tonne voller Blut.
Solche Anblicke nutzen sich mit der Zeit vermehrt ab

Fazit zu Outlast 2

Pros
  • Starke Atmosphäre
  • Sauberer Port
  • Ansprechendes, stimmiges Setting
  • Interessante Geschichte
  • Switch in spielbare Rückblenden
  • Solides, zweckmäßges Gameplay
  • Lebhafte Charakter-Animationen
  • Extrem passender letzter Track der Gegenwart
Cons
  • Trial&Error-Passagen
  • Teilsweise nervige Passagen mit zu vielen Verfolgungen
  • Atmosphäre-Inflation durch anhaltene Extreme
  • Geschichte extrem komplex
  • weitläufigere Areale sorgen für Desorientierung
  • Geringe Spielzeit
  • Kaum Wiederspielwert
Foto zeigt drei Jesuskreuze und einen gemalten Hangman sowie Handgeschriebenes an einer Wand.
Amen

Outlast 2 ist ein gutes Horrorspiel, welches aber auch klare Schwächen aufweist. Somit bleiben die Topwertungen aus. Nichtsdestotrotz zeigen die Entwickler viel Kreativität, wenn es darum geht, eine Geschichte zu erzählen, die ordentlich zusammengepuzzelt werden mag.
Gerade die spielbaren Rückblenden und vielen Überschneidungen laden zum Miträtseln ein.
Auch die starke Atmosphäre samt Kreuzigung und Blutduschen sowie die technisch saubere Umsetzung auf der Nintendo Switch wissen zu überzeugen. Das Setting ist passend gewählt und verleiht dem Hinterwäldler-Dorf in den Bergen ein gutes Fundament für die Thematik.
Leider kämpft auch Outlast 2 mit etwaigen Trial&Error-Passagen, einer kurzen Spieldauer sowie einem fast nicht existenten Wiederspielwert.
Auch wenn die Geschichte clever durchdacht ist, wird sie dicke Fragezeichen in vielen Köpfe aufploppen lassen.

Instagram
Anmeldung zum Newsletter
RSS
Über Justin Aengenheyster 48 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*