Xenosaga: Pläne einer HD-Kollektion wurden verworfen

Fans der Xenoblade Chronicles-Reihe von Monolith Soft kennen möglicherweise die Xenosaga-Reihe des Entwicklers, welche lange vor der Verbündung mit Bandai Namco und Nintendo entwickelt wurde.

Seitdem haben viele Fans den IP-Inhaber Bandai Namco gebeten, die Serie als Remaster neu aufzulegen oder als Re-Release auf den Markt zu bringen. Leider sieht es so aus, als ob ihre Bitten unbeantwortet bleiben werden.

Der für IP-Spieleprojekte Geschäftsführer von Bandai Namco, Katsuhiro Harada, bestätigte kürzlich in einem Tweet, dass es ursprünglich Pläne für ein Remaster oder eine HD-Sammlung gab, aber das Unternehmen sie letztendlich verworfen hat, da sie als nicht rentabel eingestuft wurde.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das einzige Überbleibsel der Xenosaga-Serie das Maskottchen KOS-MOS, das in Xenoblade Chronicles 2 als optionaler Charakter auftaucht. Treue Fans der Xenosaga-Reihe müssen also bei ihren originalen PS2-Kopien bleiben, um die Spielereihe genießen zu können.

Hättet ihr euch über eine HD-Kollektion oder eine andere Art eines Remasters gefreut?

Quelle: NintendoSoup

Über Marcel Eidinger 1237 Artikel
Marcel ist im Jahr 1986 geboren, dem Jahr, wo seine Lieblings-Spielereihe ihren Ursprung hat: The Legend of Zelda. Mit seinen nun mehr als 30 Jahren Lebens- und ca. 25 Jahren Nintendo-Erfahrung versucht er euch mit Liebe und Leidenschaft auf dem Laufenden zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*