Neuestes Minecraft Bedrock Update Version 1.13 (Bedrock) ermöglicht Charaktergestaltung

Heute gibt es was neues für alle Fans aus dem Minecraft-Universums. Endlich ist das Update 1.13 (Bedrock) erschienen. Es kommt mit etlichen Neuerungen und Änderungen, sodass jeder etwas neues für sich entdecken kann.

Charakter-Edition ermöglicht viele Individualisierungsmöglichkeiten

Fangen wir mit der wohl wichtigsten Neuerung an. Seit dem Update ist es möglich, seinen Charakter zu individualisieren. Egal ob groß oder klein, dick oder dünn, lange oder kurze Haare, mit Bart oder ohne Bart. Alles wird in Zukunft möglich sein. Mehr als 100 Artikel werden kostenfrei zur Charakter-Individualisierung zur Verfügung gestellt, weitere können käuflich erworben werden. In Zukunft kann also jeder Spieler noch mehr von sich selbst ins Spiel einbringen.

Füchse betreten die Welt

Die zweite große Neuerung betrifft die Einführung von Füchsen ins Spiel. Tagsüber sind Füchse weniger ein Problem, sie suchen sich ein schattiges Plätzchen zum Schlafen und verhalten sich ruhig. Aber kaum bricht die Nacht herein, erwachen die nachtaktiven Tiere zum Leben und begeben sich auf die Jagd. Dann sollte man seine Habseligkeiten und besonders auch Nutztiere wie Hühner sicher wegsperren. Sonst könnte am nächsten Morgen eine böse Überraschung auf einen warten. Dennoch kann man mit viel Geduld und süßen Beeren das Vertrauen der Füchse gewinnen.

Des weiteren wurden neue Elemente, darunter der verdächtige Eintopf oder die vertrocknete Blume, ein neues Festereignis beim erfolgreichen Plündern eines Dorfes und neue verlassene Dörfer hinzugefügt.

Die Zugänglichkeit des Chats wurde verbessert, Items können jetzt auch auf dem Boden und an der Decke angebracht werden, eine neue Spielwährung wurde eingefügt und etliche Bugs behoben. Unter anderem wurden diverse Abstürze endlich gefixt, die Ladezeiten wurden reduziert und neue Erfolge eingefügt.

Wenn ihr euch alle Neuerungen und Änderungen durchlesen wollt, könnt ihr dies hier im Englischen und hier im Deutschen tun.

Spielt ihr selbst Minecraft? Wie findet ihr die Änderungen und Erweiterungen? Sind diese ein Grund, wieder mit Minecraft anzufangen? Lasst es uns gerne wissen und postet es in die Kommentare.

Über Caren Koch 395 Artikel
Geboren im Jahre 1997 bin ich wirklich froh darüber, mich noch ein echtes 90er-Unikat nennen zu können.Geboren und aufgewachsen bin ich im Saarland, wohne und arbeite auch immer noch hier. In meinem Job als chemisch technischer Assistent habe ich sehr viel mit Zahlen und Rechnen zu tun, das Zocken ist daher ein nette Abwechslung für mich.Meine erste Konsole war eine NES. Ich besitze auch heute noch eine und liebe sie abgöttisch. Neben der NES habe ich noch zwei Nintendo 3DS-Systeme und natürlich eine Nintendo Switch. Meistens Spiele ich Jump`n`Run und Strategiespiele, bin aber allem gegenüber offen. Was ich nicht so mag sind Horror- und Actionspiele, wobei es auch hier natürlich Ausnahmen gibt. Auf der Switch ist mein aktuelles Lieblingsspiel Monsters 2, wobei ich auch für eine Partie Overcooked 2 mit meiner Schwester immer zu haben bin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*